Allgemein/ Getränke/ Sommer

Maracuja Flip – der Eierlikör und ich

Maracuja-Flip - www.kuechenchaotin.de

 

Fun Fact: Jahrelang habe ich Eierlikör gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Um euch diesen Umstand zu erklären, muss ich allerdings ein bisschen ausholen.
In meiner Jugend habe ich ein mal in einer Apotheke in einem Dorf gejobbt. Neben dem Einräumen des Apothekerschranks durfte ich dort zum Beispiel Cremes und Salben anmischen. Aber die eigentliche Spezialität dieser Apotheke war etwas ganz anderes: ein hausgemachter Eierlikör.

Eierlikör selbst zu machen ist gar nicht so schwer und man benötigt nur eine Handvoll unterschiedlicher Zutaten. Allerdings handelte es sich hierbei natürlich um raue Mengen, wodurch meine Aufgabe bei der Eierlikörpoduktion vor allem aus einem bestand: Stundenlang Eier aufzuschlagen und zu trennen, weil lediglich das Eigelb im Likör landet. So saß ich also eines Arbeitsnachmittages da, schlug Eier im Akkord auf und rührte die Likör- Masse. Ich weiß gar nicht genau, warum, aber nach einer Weile konnte ich das kaum noch aushalten. Ich hatte es einfach über und konnte wochenlang keine Eier mehr essen. Und das mit dem Eierlikör – ich dachte, das Thema wär für dieses Leben durch!

Es hat über 5 Jahre gedauert, bis ich plötzlich einen Faible für Weihnachtslikör basierend auf einem Eierlikör-Rezept entwickelt habe. Dieser Likör hat mich quasi wieder mit dem Eierlikör versöhnt. Und ganz ehrlich: ein Eis mit Eierlikör kann ich heute nicht ablehnen.
Wie gut, dass das passiert ist!

Der Maracuja Flip ist nicht nur erfrischend und schmeckt ein bisschen nach dem berühmten Solero-Eis, sondern er ist auch schnell gemacht.
Wir sitzen jeden Abend – sofern das Wetter es zulässt – gemütlich auf dem Balkon und genießen des Ausklang des Tages. Genau hier passt der Maracuja Flip wie die Faust aufs Auge. Er ist ein angenehm süffiger Abendbegleiter, der nach einem heißen Tag gut tut.

Nur den Eierlikör, Maracujasaft und etwas Eis braucht es zum Sommerglück. Jetzt wo der Sommer noch mal richtig raus kommt, ist dieses Rezept genau das, was noch gefehlt hat. Er passt einfach zu sommerlichen Temperaturen, sei es bei einem Mädelsabend, oder bei einer kleinen Grillparty als besonderer Aperitif.

Das Rezept in Kurzform:

Maracuja Flip

Zutaten für ein Glas

5 cl Eierlikör
8 cl Maracujasaft
(Crushed) Ice
Longdrinkglas oder kleine Milchfläschchen

Das Eis in ein Glas füllen und den Eierlikör und den Saft aufgießen. Ein mal umrühren – fertig!

Maracuja-Flip - www.kuechenchaotin.de

Wer nicht möchte, dass der Drink schnell verwässert, der kann auch wie ich ganze Eiswürfel nehmen.
Und noch zwei Tipps, die ich euch nach einem ausgiebigen und selbstlosen Test empfehlen kann:
Süßer und exotischer (für Schleckermäuler) wird der Drink, wenn man noch 2 EL Grenadine hinzufügt.
Ein bisschen herber (für die, die es nicht so süß mögen) wird es hingegen, wenn man noch 4 cl Cranberrysaft hinzugibt!

Maracuja-Flip - www.kuechenchaotin.de

Abends auf dem Balkon als kleiner Sundowner? Perfekt! Da verzichte ich auch gerne auf die Kugel Eis zu meinem Eierlikör!

Alles Liebe,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort