Allgemein/ Frühling/ Hauptspeisen/ Sommer

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei – es muss nicht immer Hollandaise sein

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei - https://kuechenchaotin.de

Jedes Jahr stelle ich fest, dass ich in manchen Dingen wirklich eine absolut typische Deutsche bin. Das Paradebeispiel? Ich liebe Spargel und fiebere schon am Ende der Saison auf den Start der nächsten hin. Kein anderes Land auf der Welt ist so verrückt nach Spargel, wie wir!
Hier im Schwabenland gibt es den regionalen Spargel aufgrund des – im Gegensatz zu Kiel – doch recht früh recht guten Wetters (wir machen immer Witze, dass wir gar keinen richtigen Frühling haben, sondern der Winter schlagartig in den Sommer übergeht) sogar schon ein bisschen früher, als ich es gewohnt bin. Dieses Jahr zog sich der Saisonstart in ganz Deutschland ein bisschen, aber endlich kann ich verkünden: Die ersten Spargelrezepte können kredenzt werden! A Spargel a day keeps the Frühlingsmüdigkeit away!

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei - https://kuechenchaotin.de

Das Rezept, das ich euch heute mitgebracht habe, sollte eigentlich schon seit mehr als einem Jahr hier stehen – denn ich habe es im letzten Jahr zwar schon ein mal zu einem festlichen Anlass gekocht, hatte aber keine Gelegenheit, mein Werk zu fotografieren. Dass ich es jetzt noch mal im großen Stil kochen musste, um danach etwa 2 1/2 Portionen ganz alleine zu verspeisen, war aber selbstverständlich eher ein Wohl als Übel für mich. Ihr versteht! Der leckere grüne Spargel wird mit einer würzig-frischen Tomaten-Salsa getoppt und oben drauf kommt meine neue Spezialität: ein paniertes Ei. Oder Schnitzel-Ei, wie wir es hier liebevoll getauft haben. Das knusprig ausgebackene Ei schmeckt übrigens auch zu ganz vielen anderen Gerichten als vegetraische Beilage und Alternative. Ich bin total verrückt danach!

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei - https://kuechenchaotin.de

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei

Rezept für 4 Portionen als Hauptspeise

Für die Tomaten-Salsa
8 Tomaten
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Frühlingszwiebel
1 rote Chilischote
1 ungespritzte Limette
6 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für die panierten Eier
5 Eier (L)
3 EL Weißweinessig
1 TL Salz
4 EL Mehl
6-7 EL Panko
1 EL Butterschmalz

Außerdem
1 kg grüner Spargel

Für die Tomatensalsa den Strunk und die Kerne der Tomaten entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel inklusive grün in feine Ringe schneiden, das Kerngehäuase der Chilischote entfernen und die Chili sehr fein hacken. Die Schale der Limette fein abreiben und den Saft auspressen. Beides zusammen mit den vorbereiteten Zutaten, dem Olivenöl, Salz und Pfeffer gut vermengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen – je läger, desto besser!

Ein Ei in eine Tasse aufschlagen – das Eigelb darf dabei nicht verletzt werden. In einem Topf Wasser mit dem Essig und dem Salz zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, bis das Wasser nur noch siedet. Mit einem Löffel einen Strudel erzeugen und das Ei aus der Tasse in die Mitte des Strudels gleiten lassen. Mit zwei Löffeln im Wasser das Eigelb vorsichtig um das Eweiß legen und das Ei für ca. 4-5 Minuten pochieren, sodass das Eiweiß gerinnt, aber das Eigelb noch flüssig ist. Das Ei mit einer Schöpfkelle aus dem Topf holen und auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen.
Mit drei weiteren Eiern nacheinander genau so verfahren.

Das fünfte Ei in einer Schüssel verrühren. Das Mehl und das Panko-Mehl jeweils in eine weitere Schüssel geben. Die pochierten Eier erst im Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluss vollständig mit Panko ummanteln.

Die holzigen unteren Enden des Spargels abschneiden und den Spargel anschließend für 7 Minuten dämpfen ODER in reichlich siedendem Salzwasser ca. 7 Minuten garen ODER in einer Pfanne mit etwas Fett bei mittlerer HItze von allen Seiten für ca. 7 Minuten anbraten (ich habe mich für die erste Variante entschieden).

Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Eier von allen Seiten goldbraun darin ausbacken.

Den Spargel mit der Tomaten-Salsa und den panierten Eiern servieren.

Fertig!

Spargel mit Tomaten-Salsa und paniertem Ei - https://kuechenchaotin.de

Was ist/wird euer erstes Spargelrezept für dieses Jahr?

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

1 Kommentar

  • Antworten
    Aleksandra Wagner
    15. April 2018 at 14:53

    Dein Rezept hört sich toll an und das muss ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Ich konnte es mir auch nicht verkneifen und habe auf unserem tollen Wochenmarkt hier in Nienburg schon Spargel gekauft. Allerdings den weißen. Den gab es gestern dann ganz klassisch mit Sauce hollandaise. Ich habe mir aber vorgenommen dieses Jahr viel mehr Variationen auszuprobieren.

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen