Süßes Risotto mit Kiwi und Himbeeren – Risotto mal anders

von Mia | Küchenchaotin

“Süßes Risotto am Sonntag?” – ich spüre ungläubige Blicke. “Wie soll das denn funktionieren?”
Manche Dinge kann man sich nicht vorstellen, bis man sie probiert hat. Und dann fragt man sich, warum man es nicht schon früher getan hat. So ging es mir jedenfalls mit dieser Köstlichkeit.
Kennt ihr auch noch den Milchreis, der stundenlang dick im Bett eingemummelt stehen musste, bis er die perfekte Konsistenz hatte? Hätten die Muttis und Omas früher doch nur gewusst, dass das ganze auch in ca. einer halben Stunde funktionieren kann. Nämlich als süßes Risotto!

Das heutige Rezept ist von diesem hier inspiriert.

suesses Risotto

Süßes Risotto mit Kiwi- und Himbeerpüree

Zutaten (für 4 kleine oder 2 große Portionen)

500ml Milch
1/2 Vanilleschote
ca. 5 EL Ahornsirup
1 EL Butter
3 Kiwis
200g Himbeeren
1 Limette
200 ml Sahne

Die Vanilleschote auskratzen. Die Milch mit dem Vanillemark und 3 EL Ahornsirup erhitzen.

In einer Pfanne die Butter zerlassen und den Risottoreis darin glasig andünsten. Nun immer eine Kelle Milch hinzugeben und rühren, bis sie aufgesogen ist. Kellenweise so weiterverfahren, bis die Milch verbraucht und der Reis gar ist. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Sahne schlagen und vorsichtig unter den Reis heben.

Die Kiwis schälen und in Würfel schneiden. Mit einem TL Limettensaft pürieren und mit etwas Ahornsirup abschmecken.
Ebenso mit den Himbeeren verfahren: Die Himbeeren mit Limettensaft pürieren und mit Ahornsirup abschmecken.

Das süße Risotto zusammen mit den Pürees servieren.

Fertig!

Risotto-Woche

Huch! Nun ist die Risotto-Woche schon zuende! Hat euch ein Rezept besonders gut gefallen und/oder euch zum Probieren animiert?

Hier noch einmal die Zusammenfassung mit Links:

1. “How to” Risotto
2. Rote-Bete-Risotto
3. Orangen-Minz-Risotto und ein Test
4. süßes Risotto

Guten Appetit!
Mia

 

5 Kommentare an Süßes Risotto mit Kiwi und Himbeeren – Risotto mal anders

  1. Ramona
    17. Februar 2013 at 13:45 (1 Jahr ago)

    Mhmmm, das sieht toll aus. Bei mir gab es heute zum Frühstück auch süßen Reis, allerdings mit Kokos und Mango. Aber deine Variante würde mir auch seeehr gut gefallen.
    (nur nebenbei: du hast die Mengenangabe für den Reis vergessen, kann das sein?)
    Liebe Grüße & schönen Sonntag noch!

    Antworten
  2. Dirk Staudenmaier
    17. Februar 2013 at 14:12 (1 Jahr ago)

    Wo hast du denn nur die passenden Deckchen her? Tolles Foto, finde ich sehr witzig! Und eine sehr leckere Idee… :)
    Schönen Sonntag und lieben Gruß, Dirk

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      17. Februar 2013 at 18:32 (1 Jahr ago)

      Hey Dirk,
      Die Stoffservietten habe ich vor einem Jahr mal bei Butlers in allen Farben mitgenommen, weil ich die Pünktchen so toll fand… Dass sie jetzt genau passen, ist ein reiner Zufall :)

      Antworten
  3. Amaribe
    20. Februar 2013 at 16:01 (1 Jahr ago)

    Hey Mia,
    bei mir gab es gestern auch Risott auf meinem Blogg. Ich hatte ein wunderbar cremiges Kräuter-Risotto von Tim Mälzer gemacht. Sehr vorzüglich. Ich liebe Risotto, weil es so einfach geht und aber trotzdem mit einem Glässchen Wein so stilvoll ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar