Allgemein/ Hauptspeisen/ Pasta und Risotto

Pasta mit Zucchini-Nuss-Soße – ein Gastbeitrag für den Blog „rundum“ von Otto

Pasta mit Zucchini-Nuss-Sosse - kuechenchaotin.de

Dass Zucchini und Zitrone eine meiner absoluten Lieblingskombinationen sind, kann ich immer wieder nur betonen.
Und als ich vom „rundum“-Blog von Otto gefragt worden bin, ob ich nicht einen Gastbeitrag für sie schreiben könnte, da war eigentlich ziemlich schnell klar: Ohne Zucchini keine Competition!

Pasta mit Zucchini-Nuss-Sosse - kuechenchaotin.deWas dabei rausgekommen ist, ist stark inspiriert von einem Rezept von „The Vegetarian Diaries“ (übrigens immernoch einer meiner liebsten Blogs).
Letztes Jahr habe ich es schon mehrfach gekocht – warum es nie auf meinem Blog gelandet ist, ist mir eigentlich unbegreiflich.
Jedenfalls ist es so: Wenn sich zu Zucchini, Zitrone, Haselnüsse und Pasta in einer Pfanne treffen, riecht das für mich nicht nur nach „Lieblingsessen“, sondern schmeckt auch so.

Da es den „rundum“-Blog leider nicht mehr gibt, habe ich das Rezept nun hier auf dem Blog für euch. Und ich warne euch: Wer auf Zucchini und/oder Haselnüsse steht, der wird hier ein neues Suchtmittel finden. Ich liebe diese Pasta heiß und innig, auch, wenn inzwischen 2016 ist und dieses Rezept somit schon 3 Jahre alt.

Pasta mit Zucchini-Nuss-Sosse - kuechenchaotin.de

Pasta mit Zucchini-Nuss-Soße

Rezept für 4 Portionen

500 g Spaghetti
2 kleine Zucchini
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL gemahlene Haselnüsse
100 mlGemüsebrühe
200 ml Sahne
1 TL Zitronenschale
Salz+Pfeffer
Etwas Öl
1 Bund Petersilie

Pasta mit Zucchini-Nuss-Sosse - kuechenchaotin.de

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, bis sie al dente sind und abtropfen lassen.

Währenddessen die Zucchini waschen und raspeln. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Alles zusammen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und kurz andünsten lassen. Anschließend auch die Haselnüsse anrösten (und den dabei entstehenden Geruch lieben).

Alles mit der Brühe und der Sahne ablöschen und kurz auf mittlerer Temperatur köcheln lassen. Die Zitronenschale hinzugeben die Sauce so weit einreduzieren, dass sie etwas dicker wird.

Die Nudeln in der Soße schwenken, bis alles gut benetzte ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie hacken und über den Nudeln verteilen!

Fertig!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

4 Kommentare

  • Antworten
    Jennifer
    30. August 2013 at 10:12

    Die sehen ja super lecker aus… ich glaube die gibt’s heute zum Abendessen 😉

    Liebe Grüße, Jennifer

  • Antworten
    the vegetarian diaries
    8. September 2013 at 20:22

    oh vielen dank für die lieben worte!
    wie immer ganz fantastisch in szene gesetzt!

    lg arne

  • Antworten
    Yvonne
    3. März 2016 at 11:43

    Hallo … kannst du das Rezept hier online stellen? Der Link zu Otto funktioniert nicht mehr. Und das Rezept hätte mich doch sehr (!) interessiert.

    Viele Grüße
    Yvonne

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      4. März 2016 at 18:22

      Hallo liene Yvonne,
      danke für den Hinweis! Das Rezept ist jetzt da! 🙂
      Viele Grüße,
      Mia

    Hinterlasse eine Antwort