Allgemein/ Hauptspeisen/ Pasta und Risotto/ Winter

Pasta mit Grünkohl-Sahnesauce und Feta – Kale, Kale, Kale!

Pasta mit Grünkohl-Sahnesauce und Feta - www.kuechenchaotin.de

Hallo, ich bin Mia und in meinen Eisschrank lagern gerade zwei Tüten á 1 kg Grünkohl. Als ich sie gekauft habe, waren die Augen größer als der Platz in meinem Eisschrank. Und weil sie ein ganzes Fach alleine blockieren, das ich eigentlich dringendst für die diesjährigen Weihnachtsvorbereitungen brauche, habe ich mir vorgenommen, mindestens eine Tüte davon rasch zu verbrauchen.
Deswegen gibt es jetzt Grünkohl. Nur nie mit Pinkel. Stattdessen gibt es Smoothies, Quiches und heute gibt es Pasta. Die ist ganz einfach und super schnell gemacht, und dabei sehr, sehr lecker.
Ach ja – auch ein bisschen Feta hat sich ins Rezept geschlichen. Der macht das Gericht nicht nur rund, sondern hebt es auch direkt auf Seelenfutter-Status! Ein Rezept für all diejenigen, die denken, dass sie Grünkohl eigentlich gar nicht mögen. Ich schwöre euch: So schmeckt er gut!

Ladies und Gentlemen, ich präsentieren einen echten Winterklassiker: Pasta mit Grünkohl. Oder Kale, wie man ja neuerdings sagt!

Pasta mit Grünkohl-Sahnesauce und Feta - www.kuechenchaotin.de

Pasta mit Grünkohl-Sahnesauce und Feta

Rezept für 2 Portionen

220 g Bandnudeln
1 Knoblauchzehe
2 kleine Zwiebeln
1 EL Öl
300 g TK-Grünkohl
250 ml Sahne
100 ml Milch
1 Prise Muskat
3 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer
150 g Feta

Die Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen und abtropfen lassen. Eine Kelle vom Kochwasser dabei auffangen.

Die Knoblauchzehe und die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig andünsten.
Den TK-Grünkohl hinzugeben und erhitzen. Mit der Sahne und der Milch aufgießen. Den Muskat, die Pimentkörner und das Lorbeerblatt hinzugeben und alles zusammen 4-5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eindickt. Die Pimentkörner und das Lorbeerblatt entfernen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Pasta und das aufgefangene Nudelwasser zur Sauce geben und alles gut vermengen. Auf zwei Tellern anrichten.

Den Feta zerbröseln und über die Pasta geben. Sofort servieren.

Fertig!

Pasta mit Grünkohl-Sahnesauce und Feta - www.kuechenchaotin.de

Man munkelt übrigens, absolute Grünkohl-Verweigerer könnten dieses Rezept auch hervorragend mit Spinat nachkochen.

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    tastesheriff Clara
    20. Dezember 2017 at 10:16

    Liebe Mia,

    ich muss echt sagen mit diesem Rezept hast du genau meinen Geschmack getroffen 😉
    Pasta geht ja sowieso immer! Und mit dem Grünkohl finde ich es super lecker, das habe ich ja schon selbst ausprobiert. Der Feta und die Sahnesauce können das ganze ja dann nur noch aufrunden. Ob Spinat oder Grünkohl man kann ja beides mal ausprobieren, schmecken bestimmt beide toll!
    Finde ich eine super alternative zu den gewohnten Pasta-Saucen. Und gesund ist der Grünkohl ja auch noch dazu. 🙂

    Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüsse Claretti

  • Antworten
    Christina
    20. Dezember 2017 at 19:26

    Hallo, ich bin Christina und ich habe eine Packung Grünkohl im Gefrierer! Und da ich nur einen kleinen Gefrierer habe ist das schon zu viel ;o)
    Das Rezept hört sich sehr lecker an, das werde ich demnächst auf jeden Fall mal nachmachen.

    Liebe Grüße
    Christina

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen