Allgemein/ Getränke/ Winter

Weißer Weihnachts-Cocktail – Food Blogger Adventskalender + Verlosung

weisser Weihnachts-Cocktail - http://kuechenchaotin.de

Dieses Jahr feiern wir Weihnachten das erste mal bei uns zu Hause. Eine echte Premiere! Wir haben unseren ersten eigenen Weihnachtsbaum gekauft, uns mit reichlich Deko eingedeckt und arbeiten mit Hochdruck an unserem ersten eigenen Weihnachtsmenü. Als echter, kleiner Anti-Grinch gehe ich in diesen Aufgaben natürlich vollkommen auf, denn ich liebe Weihnachten!
Das Motto dieses Jahr: weiße Weihnachten!

Auf unserem Tisch steht ein weißer Adventskranz, wir haben jede Menge weiße Weihnachtskugeln im Keller eingelagert und auch dir restliche Deko erstrahlt in weiß. Unsere Wohnung ist im Moment „die weiße Weihnachtshöhle“.

Von der Deko bis zum Essen, vom Aperitif bis zum Nachtisch möchte ich, das alles passt. Und im Rahmen des Food Blogger Adventskalenders stelle ich euch heute den Cocktail vor, den wir unseren Gästen kredenzen werden: Den weißen Weihnachts-Cocktail.

Inspiriert hat mich dieses Cocktailrezept von „half baked harvest“, dass ich etwas abgewandelt habe.

weisser Weihnachts-Cocktail - http://kuechenchaotin.de

Weißer Weihnachts-Cocktail

Rezept für 2 Drinks

Für den Cocktail:
Saft von 2 Limetten
16 Blätter Minze
1 EL weißer Zucker
6 EL weißer Rum
100 ml Kokosmilch
Eiswürfel
1 Schuss Mineralwasser mit viel Kohlensäure
Granatapfelkerne

Für den Glasrand:
2 EL Zucker
1 Msp Lebkuchen-Gewürz

Zwei Gläser mit dem Rand in den Limettensaft tunken. 2 EL Zucker mit Lebkuchen-Gewürz vermischen und den noch feuchten Glasrand auch hier eintunken, sodass der Lebkuchengewürz-Zucker hängen bleibt.

Den Limettensaft mit der Hälfte der Minzeblätter und dem Zucker in einen Cocktailshaker geben. Die Minzeblätter grob mit einem Stößel zerdrücken und den Rum und die Kokosmilch dazugeben. Gut schütteln. Den Cocktail in das Glas geben und mit Eiswürfeln auffüllen. Einen großen Schuss Mineralwasser mit viel Kohlensäure in jedes Glas geben und mit den Granatapfelkernen und der restlichen Minze garniert servieren.

Fertig!

weisser Weihnachts-Cocktail - http://kuechenchaotin.de

Und damit zwei von euch auch etwas zum Anfassen aus meinem Adventskalendertürchen in der Hand halten können, verlose ich jeweils eine signierte Ausgabe „Mias süße Kleinigkeiten“ und „Mia liebt Pasta“ unter euch!

*Affiliatelinks

Was ihr dafür tun müsst?

  • Hinterlasst hier bis zum 13.12.17, 23:59 Uhr,  einen Kommentar – und verratet mir in einem vollständigen Satz, was dieses Jahr in eurem Weihnachtsmenü auf keinen Fall fehlen darf! Außerdem verratet mir bitte, ob ihr lieber das süße oder das Pastabuch gewinnen möchtet.
  • Hinterlasst bitte UNBEDINGT eure (korrekte) E-Mail-Adresse, sonst erreiche ich euch nicht, wenn ihr gewonnen habt!
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen – versteht sich wie immer von selbst, nicht wahr?
  • Die 2 Gewinner werden per Los ausgewählt. Die übermittelten Daten werden ausschließlich zur Gewinnspielabwicklung verwendet.
  • Teilnahme ab 16 Jahren

Falls ihr Lust auf noch mehr Leckereien habt, könnt ihr schauen, was die Muffinqueen gestern leckeres gezaubert hat! Und seid gespannt, was sich morgen hinter dem Türchen von Try Try Try verbirgt!

1. Dezember: Meine Torteria – www.meine-torteria.blogspot.de
2. Dezember: Antonella’s Backblog – www.antonellasbackblog.de
3. Dezember: Meine Küchenschlacht – www.meinekuechenschlacht.de
4. Dezember: Sasibella – www.sasibella.blogspot.de
5. Dezember: Muffinqueen – www.muffin-queen.de
6. Dezember: Kuechenchaotin – www.kuechenchaotin.de
7. Dezember: TRY TRY TRY – www.trytrytry.de
8. Dezember: Bake To The Roots – www.baketotheroots.de
9. Dezember: Feines Handwerk – www.feines-handwerk.blogspot.de
10. Dezember: Freiknuspern – www.freiknuspern.de
11. Dezember: Brutzelmania – www.brutzelmania.com
12. Dezember: Ina Isst – www.inaisst.blogspot.de
13. Dezember: Lady Applepie – www.ladyapplepie.com
14. Dezember: Photolixieous – www.photolixieous.com
15. Dezember: NOM NOMS – food – www.nom-noms.de
16. Dezember: Der Kuchenbäcker – www.kuchenbaecker.com
17. Dezember: Lecker & Co – www.leckerundco.de
18. Dezember: Danielas Foodblog – www.danielas-foodblog.de
19. Dezember: Feiertäglich – www.feiertaeglich.de
20. Dezember: Hase Im Glück – www.haseimglueck.de
21. Dezember: Das Freulein Backt – www.dasfreuleinbackt.de
22. Dezember: moey’s kitchen – www.moeyskitchen.com
23. Dezember: Gernekochen – www.gernekochen.de
24. Dezember: Die Jungs Kochen Und Backen – www.diejungskochenundbacken.de

Das könnte auch etwas für dich sein

58 Kommentare

  • Antworten
    Carlotta
    6. Dezember 2017 at 07:50

    Oh welch tolles Cocktail-Rezept! Bei mir dürfen an Heiligabend auf keinen Fall die Frikadellen von Mama mit dem Kartoffelsalat von Papa fehlen. Das gehört einfach für mich dazu!

    Über das Pastabuch würde ich mich bei einem Gewinn noch mehr freuen!
    Liebe Grüße
    Carlotta

  • Antworten
    202snoopy
    6. Dezember 2017 at 08:10

    Guten Morgen liebe Mia,

    danke für das interessante Cocktail-Rezept!
    Bei unserem diesjährigen Weihnachtsmenü gibt es zum Nachtisch einen Quark mit Spekulatius und Dominosteinen. Weihnachtlicher geht es für mich nicht. Beim Hauptgang wechseln wir immer mal (zwischen Ente, Gans oder Fisch). Aber der Nachtisch muss immer doll nach Weihnachten schmecken.

    Ich würde mich sehr über das Pasta-Buch freuen. 🙂 (Gegen das süße hätte ich aber als Alternative auch nichts einzuwenden).

    Viele Grüße

  • Antworten
    Sophia
    6. Dezember 2017 at 08:12

    Hallo Mia,

    was es Heiligabend zu essen geben wird, steht noch offen. Sicher ist jedoch, dass es eine Menge an Gebackenem geben wird! Ob Plätzchen, Kuchen, Torten – da wird sicherlich einiges genascht.
    Daher würde ich mich auch riesig über das „Süße Kleinigkeiten“ Buch freuen!

    Liebste Grüße

  • Antworten
    Caro
    6. Dezember 2017 at 08:48

    Hallo Mia,

    toller Cocktail, den werde ich sicher bald ausprobieren. Bei meinem Weihnachtsmenü darf auf keinem Fall die traditionelle Selleriesuppe mit Parmesan-Croutons als Vorspeise fehlen. Die Nachspeise ist bei uns traditionell der selbst angesetzte Rumtopf 🙂

    Ich würde mich über das Pasta-Buch freuen.

    Viele Grüße
    Caro

  • Antworten
    Sandra
    6. Dezember 2017 at 09:02

    Ich würde mich sehr über das Pastabuch freuen. Bei uns muss es Weihnachten Raclette geben -Keine Chance das zu ändern. Ich mache Jahr für Jahr neue Vorschläge und werde immer überstimmt! LG Sandra

  • Antworten
    Steffi
    6. Dezember 2017 at 09:08

    Guten morgen Mia,
    bei uns gibt es definitiv spätzle als Beilage und zimtparfait als Nachtisch.
    Viele liebe Grüße und frohen nikolaustag!

  • Antworten
    Isabella
    6. Dezember 2017 at 09:09

    Guten Morgen 🙂 was es bei uns genau geben wird, steht noch nicht fest. Ich werde mich an einer Creme Brulee probieren und wenn es klappt, wird es die auf jeden Fall geben. Außerdem muss ich denen Cocktail zum Anstoßen unbedingt vorschlagen 🙂
    Ich würde mich über das Buch „Süße Kleinigkeiten“ freuen.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Sabine
    6. Dezember 2017 at 09:35

    Bei uns wird es auf jeden Fall Semmelknödel als Beilage geben, nur der Braten ist noch offen.

    Ich würde mich sehr über das Pastabuch freuen!

    LG
    Sabine

  • Antworten
    Gudrun Jeschke
    6. Dezember 2017 at 10:29

    In unserem Weihnachtsmenü darf in diesem Jahr auf keinen Fall Käse fehlen! Es gibt doch Racelette. Und ein Dessert ist auch immer wichtig. Traditionell darf das Tannenbaumeis mit Marzipangeschmack nicht fehlen. Beim Gewinn hätte ich gerne das Pasta Buch.

  • Antworten
    scrapkat
    6. Dezember 2017 at 11:21

    Oh der Cocktail klingt ja lecker 🙂 Danke für die Inspiration!
    Ich weiß nicht was es bei uns an Weihnachten geben wird, da der Göttergatte jedes Jahr ein Überraschungsmenue zaubert. Aber es wird mit Sicherheit sehr lecker werden 🙂

  • Antworten
    Sabine
    6. Dezember 2017 at 11:26

    Das Cocktailrezept ist genau nach meinem Geschmack. Kokos und Rum!
    An Weihnachten werde ich mich dieses Jahr an einer Gans versuchen. Dazu gibt es ganz klassisch Rotkohl und Knödel.
    Den Nachtisch könnte ich ja dann evtl. aus Deinem süßen Kochbuch zaubern.

  • Antworten
    Ingrid
    6. Dezember 2017 at 11:37

    Hallo Mia,
    bei uns gibt es immer Lachs-Crepes-Röllchen und Salat zur Vorspeise. Der Hauptgang variiert und steht noch nicht fest 😉
    Ich würde mich sehr über das süße Buch freuen … Über das Pasta-Buch allerdings auch 😁
    Wünsche dir noch eine schöne Adventszeit 😘

  • Antworten
    Anne
    6. Dezember 2017 at 12:12

    Bei uns wird es traditionell einen Karpfen blau geben. Dieses Gericht begleitet mich seit meiner Kindheit und ich bin froh, dass ich meine Familie zur Fortführung der Tradition begeistern konnte. Zum Nachtisch könnte ich eine Kleinigkeit aus dem tollen Backbuch servieren.

  • Antworten
    Sandra P.
    6. Dezember 2017 at 12:31

    Am Heiligen Abend duerfen auf keinen Fall die Wuerstchen mit Kraut fehlen. Das ist bei uns schon seit Ewigkeiten Tradition und schmeckt immer 🙂
    Sollte ich gewinnen, dann bitte „Mia liebt Pasta“.
    Liebe gruesse,
    Sandra

  • Antworten
    Birthe
    6. Dezember 2017 at 12:39

    Bei uns darf im Weihnachtsmenü das Wild nicht fehlen. Und mittlerweile ist der von mir kreierte Nachtisch Pflicht geworden.

  • Antworten
    Andrea
    6. Dezember 2017 at 13:13

    Liebe Mia,

    ein guter Gin-Cocktail darf nicht fehlen.
    Würde mich sehr über dein Pastabuch freuen. 😊😊😊

  • Antworten
    Janet Jurczyk
    6. Dezember 2017 at 13:30

    Ich nehme mal an, bei den Schwiegereltern gibt es wieder Gans und bei meinen Eltern dann am nächsten Tag Kaninchen. Wir lassen uns in erster Linie bekochen. 🙂 Was ich am 2. Feiertag, wo wir dann doch mal zu Hause sind, mache, weiß ich noch nicht. Ich würde mich über das Pastabuch freuen.

  • Antworten
    Kati
    6. Dezember 2017 at 13:46

    Wie zauberhaft!!! Bei uns darf auf gar keinen Fall Rotkohl fehlen. 🙂 Irgendwie esse ich das fast nur zur Weihnachtszeit und freue mich schon sehr darauf. Ich würde mich für das Pasta Buch entscheiden. 🙂

    LG Kati

  • Antworten
    Sabine
    6. Dezember 2017 at 13:52

    Im Weihnachtsmenü fehlt nie der Streit mit meinem Bruder darüber, was es geben soll. Nein, Spaß beiseite. Ich bin da dieses Jahr völlig offen, solange es stressfrei abläuft. Ich helfe gerne beim Kochen, aber entscheiden, was es geben soll, dürfen gerne andere. Freuen würde ich mich allerdings über Kürbis in irgendeiner Form. Und hinterher gibt es sicherlich ein Plätzchen. Dann bin ich schon sehr zufrieden. 😉
    Ich würde mich über beide Bücher freuen, besonders aber über das Pasta-Buch. Danke!

  • Antworten
    Sarah
    6. Dezember 2017 at 13:55

    Bei uns wird es in diesem Jahr an Heiligabend Wildschwein geben, richtig winterlich mit Kartoffelknödel und Rosenkohl. Da freu ich mich jetzt schon drauf. 🙂 Vielleicht gibts auch den Cocktail, aber natürlich ganz viele Plätzchen und Christstollen, deswegen hätte ich auch gerne dein Kochbuch „Süße Kleinigkeiten“ für neue Inspirationen.
    Ich wünsche dir einen schönen Nikolaustage und eine besinnliche Adventszeit in eurer weißen Weihnachtshöhle. 😉

  • Antworten
    Anja
    6. Dezember 2017 at 13:55

    Bei uns gibt es wie jedes Jahr Kartoffelsalat mit (vegetarischen) Würstchen.
    Ich würde mich sehr über das Pasta Buch freuen.

  • Antworten
    Sabine WzE
    6. Dezember 2017 at 14:35

    Der Cocktail sieht sooo lecker aus! Da kommt man gleich in Weihnachtsstimmung^^
    Bei unserem Menü muss es immer die gleiche Vorspeise geben: Gebackener Schafskäse mit Honigkruste auf Feldsalat mit Granatapfel-Walnuss-Dressing, sonst ist Männchen beleidigt.
    Ich würde mich über das Pasta-Buch am meisten freuen 🙂
    Liebe Grüße, Sabine

  • Antworten
    Tine
    6. Dezember 2017 at 14:47

    Hi mia!
    Broccoli mit Lachs wird es zu Weihnachten geben! Ich würde gerne dein Pasta Buch gewinnen! Vlg Tine

  • Antworten
    Katrin
    6. Dezember 2017 at 14:58

    Liebe Mia!

    Unsere Familie hat jedes Jahr ein andere „Motto“ zu Weihnachten. Dieses Jahr kochen wir „orientalisch“ angehaucht und da dürfen wunderbare persische Gewürze, Fisch- und Reisgewürze nicht fehlen. Wir werden verschiedene Platten vorbereiten, dass sich der Tisch vor Essen biegt ;-))) Was für mich bei einem Weihnachtsmenü überhaupt nicht fehlen darf, ist ein gutes Dessert bzw. Kaffee und Kekse naschen <3 Das ist immer etwas ganz Besonderes. Ich wünsche mir dein tolles Pasta-Buch, vielleicht gibt's dann nächstes Weihnachten das Motto "Pasta" 😉

    Lieben Gruß und danke für die schöne Verlosung.
    Katrin

  • Antworten
    Sabine Asmussen-Kehl
    6. Dezember 2017 at 15:27

    Hallo Mia,
    da wir dieses Jahr an Heiligabend bei meinem Bruder (einem Super-Hobbykoch) eingeladen sind, habe ich auf das Menü gar keinen Einfluss – aber ich lasse mich auch sehr gern mal überraschen. Ich liebe eigentlich Geflügel an Heiligabend mit grünen Bohnen, Kroketten, Soße – aber seit meine Mädels vegan leben, weichen wir von dieser Tradition auch ab. Deinen Cocktail werde ich aber auf jeden Fall vorschlagen. Der sieht allein rein fabrlich schon superschön aus, und die Kombi Kokosmilch – Granatapfel – mmmh!
    Ich würde mich über beide Bücher gleichermaßen freuen, aber wenn ich mich entscheiden muss – Pasta geht hier immer!!!

  • Antworten
    diealex
    6. Dezember 2017 at 15:59

    Hallo,
    für mich ist es nicht richtig Weihnachten, wenn es nicht den Steckrübenauflauf, den ich aus Finnland kenne, gibt!
    Gewinnen würde ich bevorzugt das Pasta-Buch.
    Viele Grüße,
    die Alex

  • Antworten
    Chris
    6. Dezember 2017 at 16:33

    Da ich jedes Jahr noch zu meinen Eltern gehe an Weihnachten gibt es dort traditionell wie jedes Jahr Ragout fin. Das würde ich selber nie machen… aber bei Mama schmeckt es sowieso am Besten ;-))
    PS: Liebe Glücksfee… ich würde mich nach der ganzen süßen Weihnachtszeit sehr über das Pasta-Buch freuen!

  • Antworten
    Claudia
    6. Dezember 2017 at 16:33

    Für mich gehören selbstgemachte Lebkuchen einfach dazu. Erst dann ist Weihnachten…
    Der Cocktail hört sich übrigens wahnsinnig lecker an, ich liebe Kokos
    Ich würde mich sehr über das süße Buch freuen.

  • Antworten
    Markus Klueners
    6. Dezember 2017 at 16:43

    Dieses Jahr darf leckere selbstgemachte Preiselbeermarmelade nicht fehlen, welche es zu Reh, Semmelknödeln und Rotkohl geben wird.
    Ich würde mich sehr über das Pastabuch freuen, da ich Pasta sehr liebe 🙂

  • Antworten
    Lena
    6. Dezember 2017 at 17:54

    Dieses Jahr gibts an Heiligabend, wie jedes Jahr, klassisches Raclette. Ich liebe es!
    Ich würde mich riesig über beide Bücher freuen. Wenn ich mich entscheiden muss würde ich mich für das Pastabuch freuen!

  • Antworten
    Chianti
    6. Dezember 2017 at 18:14

    Hallo Mia 🙂

    Bei uns gibt es seit jeher Filet in Butter angebraten mit Buttersauce und Toast und das darf natürlich auch dieses Weihnachten nicht fehlen! Es ist so ein einfaches Gericht, aber so lecker!
    In der Adventszeit dürfen natürlich auch selbst gebackene Kekse nicht fehlen 🙂

    Da ich nicht wüsste, wie ich ohne Nudeln überleben könnte, würde ich mich sehr über das Pastabuch freuen! 🙂

    Liebe Grüße
    Chianti

  • Antworten
    S. S.
    6. Dezember 2017 at 18:17

    Hallo Mia,
    die Weihnachtsgans darf bei mir an Weihnachten nicht fehlen. Rotkraut und Kartoffeln müssen auch sein.
    Ich würde gerne das Pasta-Buch gewinnen.

    Liebe Grüße Susi

  • Antworten
    Kathrin
    6. Dezember 2017 at 18:22

    Hallo Mia,
    wir werden dieses Jahr wieder viele türkisch-vegetarische Kleinigkeiten zaubern. Die „futtern“ wir während unserer Geschenkeverlosung so nebenbei. Das darf kein Jahr fehlen!
    Ich würde mich riesig über das Pasta-Buch freuen… ich liebe Nudeln in allen Variationen.
    Liebe Grüße
    Kathrin

  • Antworten
    Silke von der Reith
    6. Dezember 2017 at 18:31

    Liebe Mia❣️ Bei uns darf auf keinen Fall der Bratapfel, gefüllt mit Mandeln, Rosinen und Dominostein, übergossen mit warmer Vanillesoße, fehlen! Mmmmh! 🍎
    Ich würde mich sehr über Dein Pastabuch freuen!
    Viele liebe vorweihnachtliche Grüße
    Silke

  • Antworten
    Kerstin
    6. Dezember 2017 at 19:01

    Hey Mia! Bei meinem Weihnachtsmenü darf auf keinen Fall ein leckeres Kürbisgemüse fehlen, das liebe ich 🙂 Und auch erst mit einems Dessert ist das Menü komplett, deswegen hätte ich auch gerne das süße Backbuch, wenn ich gewinne.
    liebe Grüße
    Kerstin

  • Antworten
    Jana
    6. Dezember 2017 at 19:45

    Hallo 🙂

    Bei uns gibt es zu Weihnachten Creme brulée als Dessert 🙂

    Ich würde mich über das Buch „Süße Kleinigkeiten“ freuen 🙂

    Lg

  • Antworten
    Berit
    6. Dezember 2017 at 19:57

    Bei uns darf an Weihnachten unser traditionelles Raclette-Essen nicht fehlen.
    Und ich würde mich sehr über das „Mias süße Kleinigkeiten“-Buch freuen.

  • Antworten
    April28
    6. Dezember 2017 at 21:08

    Hallo liebe Mia,

    ein richtiges Menür wird es bei uns wohl nicht geben. Wir hatten allerdings schon ein Adventsdinner mit Freunden, da gab es Reh, Rotkohl und Klöße und als Dessert Bratapfeltiramisu. Wenn wir Heiligabend alle zu uns einladen, wird es wohl ein mediterranes Büffet mit Antpasti, kleinen Fleischbällchen und Baguette geben! ICh interessiere mich übrigens für dein Pasta-Buch 😉

    Liebe Grüße
    Mary <3

  • Antworten
    Jacqueline
    6. Dezember 2017 at 21:11

    Mein Mann darf an Weihnachten nicht fehlen.
    Es wird das erste als Ehepaar und ich freue mich riesig. 😊
    Und da wir noch umziehen dieses Jahr, gibts keine Geschenke. Deine Bücher würde ich mir einpacken und unter den Baum legen. 😉

  • Antworten
    Nicole
    6. Dezember 2017 at 21:28

    „…in einem vollständigen Satz…“😂
    Auch wenn an Hl Abend der Großteil der Familie bei uns war, freue ich mich kulinarisch immer auf das Essen bei meinen Eltern an einem der Weihnachtstage -ganz klassisch Gans mit Äpfeln
    Ich finde beide Bücher klasse, aber da ich grad meinen Nikolaus aufaß, tendiere ich jetzt zu Pasta. LG

  • Antworten
    Lars
    6. Dezember 2017 at 21:33

    Bei mir dürfen keine Pommes Mayo und Baumkuchen fehlen.
    Ich würde mich sehr über Mias süße Kleinigkeiten freuen

    LG

  • Antworten
    Jana
    6. Dezember 2017 at 22:10

    Toller Gewinn <3
    Ich bin dieses Jahr ganz verrückt nach Maronen, deswegen müssen die ins Weihnachtsmenü 🙂 Ente mag ich auch immer sehr, sehr gerne und irgendwas mit Pflaumen im Dessert 🙂
    Das Pasta-Buch wäre ganz wunderbar!
    Happy Nikolaus <3

  • Antworten
    Caro
    6. Dezember 2017 at 22:22

    Huhu Mia!
    Bei mir gehört wohl definitiv der Nachtisch mit heißen Himbeeren dazu, auch wenn ich dieses Jahr keinen Einfluss darauf habe, da mein Onkel den Nachtisch mitbringt und wir uns überraschen lassen sollen 😀

    Trotz meiner Liebe fürs Dessert würde ich liebend gerne dein Buch über Pasta besitzen , denn die gibt es sehr häufig bei mir 😉
    LG Caro

  • Antworten
    Marsha Tute
    6. Dezember 2017 at 22:44

    Hey!
    Puh also über das Weihnachtsmenü habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht und da es wahrscheinlich eh zur Familie nach Hause geht muss ich das auch nicht. Ich sorge dann wie immer für den Nachtisch und bringe Mohnplätzchen mit Pflaumenmarmelade mit 🙂 Ich würde wirklich wahnsinnig gern dein Pasta Buch gewinnen!
    Liebe Grüße,
    Marsha

  • Antworten
    Sarah
    6. Dezember 2017 at 23:43

    Hallo Mia,
    In meinem Weihnachtsmenü darf am
    24. auf gar keinen Fall der Kartoffelsalat oder die Würstchen fehlen. Die sind einfach Pflicht! 😀 am 2. Weihnachtsfeiertag wird es Ente bei meiner Schwiegermutter geben. Für den ersten muss bzw. Darf ich mir noch etwas überlegen. Wir holen diesmal dort das Geburtstagsessen meiner Mutter nach und traditionell probiere ich mich dann an einem Braten. Vllt gibt es dieses Jahr Kalbsbraten mit Bohnen und Serviettenknödeln, als Vorspeise evtl eine Tomatensuppe und als Nachspeise?! Hhmm weiß ich noch nicht. Vllt würde ich ja in deinem Buch über die süßen Kleinigkeiten noch eine Anregung finden? Ich würde mich auf jeden Fall sehr über ein Exemplar davon freuen 🙂
    Lieben Gruß,
    Sarah

  • Antworten
    Manuela Wittmann
    7. Dezember 2017 at 00:37

    Liebe Mia,
    bei mir darf dieses Jahr auf keinen Fall ein leckeres Stück Kuchen oder gar Torte zum Nachtisch fehlen, am besten noch zu einer guten Tasse Tee!
    Das Buch mit den süßen Kleinigkeiten wäre bei mir genau richtig!
    Süße Grüße!
    Manuela

  • Antworten
    Judith
    7. Dezember 2017 at 08:27

    Hallo Mia,

    Bei uns zu Weihnachten gibt es schon eine ganze Weile immer Hähnchen. Das gehört jetzt einfach dazu, schmeckt aber auch immer super lecker.

    Als typische Studentin würde ich mich riessig über das Pastabuch freuen.

    Danke und liebe Grüße,
    Judith

  • Antworten
    Larissa
    7. Dezember 2017 at 08:41

    Danke für die tolle Gewinnchance! Ich würde mich sehr über das Pasta-Buch freuen.
    Bei mir darf beim Weihnachtsmenü auf gar keinen Fall ein leckeres, cremiges Dessert fehlen. Welches es dieses Jahr wird, steht noch nicht genau fest, das werde ich mir noch überlegen 🙂

  • Antworten
    Claudia Arold
    7. Dezember 2017 at 09:10

    Hallo….. Als heuer wird es ein Hasen geben und da freu ich mich schon ganz besonders drauf. Dazu dürfen natürlich Klöße und blaukraut nicht fehlen 😊
    LG Claudia

  • Antworten
    SchokoladenFee
    7. Dezember 2017 at 12:14

    Hallo Mia,
    bei meinem Weihnachtsmenü darf die Schlesische Weißwurst nit Lebkuchensoße an Heiligabend nicht fehlen.
    Ich würde mich über das Pastabuch freuen da ich das andere schon habe. 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Alex

  • Antworten
    Stefanie schiestl
    7. Dezember 2017 at 14:29

    Weihnachten wird es bei uns nichts großartiges geben, aber für Silvester werde ich wieder richtig Gas geben…mein Plan ist (ich werfe ihn sicherlich noch einige Male um) einen Pfirsichsekt mit Thymiansirup,
    Lachstatar mit Avocado und Mango, Schweinefilet im Blätterteig mit (da weiß ich noch nicht recht was dazu)
    Und als Nachspeise wird es eine Buche de Noel geben!!
    Ich würd gerne das süße Kochbuch haben 😍
    Lg Steffi

  • Antworten
    Kristina
    8. Dezember 2017 at 07:45

    Ich habe das große Glück dass wir immer Heiligabend bei meinen Eltern feiern und ich bekocht werde. Früger gab es immer eine ganze Pute auf dem Tisch, jetzt sind es mittlerweile eher Brüste und Keule von der ganz. Aber klassisch gehört für mich Rotlohl und Klöße dazu…:-)

  • Antworten
    Monika
    8. Dezember 2017 at 13:12

    Das diesjährige Weihnachtsmenü steht noch nicht fest.
    Aber um keinen größeren Familienfrust heraufzubeschwören,
    gibt es auf jeden Fall zusätzlich die obligatorische große Schüssel Kartoffelsalat. 😉

  • Antworten
    Carolin Panter
    8. Dezember 2017 at 14:16

    Liebe Mia,

    der Cocktail wird morgen Abend zusammen mit meinem Schatz direkt ausprobiert. Er hört sich so gut an – die Kokosmilch <3
    Ich habe schon lange dein süßes Buch im Auge. Darüber würde ich mich riesig freuen.

    Liebe Grüße
    Caro

  • Antworten
    Stephanie
    8. Dezember 2017 at 17:53

    Bei uns dürfen auf keinen Fall der Kartoffelsalat einmal rheinische und einmal mediterran mit Würstchen fehlen….Das Dessert ist immer variabel u d deshalb würde mir das süße Buch gefallen….
    Cocktail werde ich definitiv am ersten Weihnachtsfeiertag machen… Vielen Dank

  • Antworten
    Wilma
    8. Dezember 2017 at 20:47

    Was an Weihnachten bei einem gelungenen Weihnachtsdinner wirklich nicht fehlen darf sind meine Mutter und ich, wie wir mit einem leichten Schwipps versuchen Creme Brule zu zaubern! Hat noch immer funktioniert. 🙃

  • Antworten
    Ronja
    8. Dezember 2017 at 22:15

    Hallo Mia,
    ein Menü steht bei uns noch nicht, aber es wird für mich vegetarisch und am ersten Weihnachtsfeiertag gibt es Klöße bei der Oma 😉
    Ich würde mich über dein süßes Buch etwas mehr freuen 😉
    Liebe Grüße! Ronja

  • Antworten
    Petra Hofmann
    9. Dezember 2017 at 12:22

    ich würde mich sehr über das süße Buch freuen.
    Ich werde Weihnachten bei meiner Mama und meinem Bruder verbringen, da gibt es traditionell Ente mit Rotkohl und Thüringer Klößen. Das ist so lecker und reichhaltig, das da meist kaum Raum für einen Nachtisch ist. Aber zum Kaffee trinken gibt es bestimmt wieder Dresdner Stollen, den Mamas Freundin jedes Jahr aus ihrer alten Heimat schickt.
    LG Petra

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen