Allgemein/ Beilagen/ Frühling/ Herbst/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Winter

Schnelle Erdnusssauce mit nur 3 Zutaten – ein Klassiker in meiner Küche

schnelle Erdnusssauce mit nur drei Zutaten - https://kuechenchaotin.de

Die besten Sachen sind oft die einfachsten. So ist das Rezept für meine Erdnusssauce, dass ich euch heute vorstelle so einfach, dass ich es eigentlich nie einzeln bloggen wollte. Aber da ich immer wieder, vor allem auf Instagram, gefragt werde, wie ich sie zubereite, bekommt sie hier und heute einen kleinen Ehrenplatz.

Ich liebe diese Sauce. Ich esse sie als Sauce zu allen möglichen Formen von Bowls, ich dippe feine Köstlichkeiten wie Dim Sum oder asiatisch angehauchte Spießchen hinein. Manchmal dippe ich damit sogar einfach nur Gemüse, oder ich schummele sie in eine leckere Stulle oder einen Wrap hinein. Aber eins mach ich immer: ich lecke grundsätzlich die Schüssel aus, wenn ich fertig bin, denn: Ich liebe diese Sauce. Ich glaube aber, das erwähnte ich bereits!

Die Zutaten für dieses Rezept kann man wunderbar auf Vorrat halten. Erdnussmus hält sich ewig (oder auch nicht, wenn man es so sehr liebt, wie ich und das Glas ständig leer ist) und Sojasauce gehört für mich sowieso in jeden guten Vorratsschrank. Sollte etwas übrig bleiben, schmeckt sie übrigens auch nach 2 Tagen Ruhe im Kühlschrank noch ganz wunderbar.

Essentiell für dieses Rezept ist die salzarme Sojasauce – manchmal auch als Low Sodium ausgezeichnet! Man findet sie in Asia-Abteilungen von gut sortierten Supermärkten oder auf jeden Fall im Asiamarkt. Sie ist viel weniger salzig, als die typischen, anderen Sojasaucen, wie der Name schon sagt. Mit „normaler“ Sojasauce wird die Erdnusssauce schnell viel zu salzig.

schnelle Erdnusssauce mit nur drei Zutaten - https://kuechenchaotin.de

 

Schnelle Erdnusssauce mit nur 3 Zutaten

Rezept für 2-3 Portionen

3 EL Erdnussmus (creamy oder crunchy, ohne Zucker)
3 EL salzarme Sojasauce
1 Spritzer Limettensaft
4-8 EL Wasser

Das Erdnussmus mit der Sojasauce und dem Wasser zu einer glatten Masser verrühren. Mit weniger Wasser erhält man einen sehr cremigen Dip, mit mehr Wasser wird es dünnflüssiger und zur Sauce.

Fertig!

schnelle Erdnusssauce mit nur drei Zutaten - https://kuechenchaotin.de

Tatsächlich ist der Limettensaft durchaus optional – wenn ich keine Limetten zu Hause habe, esse ich die Sauce durchaus auch ohne den Saft. Sie schmeckt dann trotzdem wunderbar, schließlich soll sie vor allem „erdnussig“ sein.
Und die Erdnusssauce kann selbstverständlich noch weiter gepimpt werden! Mit geriebenem Ingwer, Knoblauch, gehacktem Koriander, etwas Sesamöl und/oder Reisessig, gerösteten Erdnüssen, gehackten Chilschoten oder getrockneten Chiliflocken zum Beispiel.

Erzählt doch mal: Wozu würdet ihr diese Sauce servieren?

Dieser Beitrag gehört zur „Dumpling Woche“. Hier findet ihr die anderen Rezepte aus der Reihe:

Teriyakisauce mit Gin

Dumpling-Teig selber machen

Dumplings füllen und dämpfen

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

3 Kommentare

  • Antworten
    Teriyaki-Sauce mit Gin - zum Marinieren und Dippen - Kuechenchaotin
    14. Februar 2018 at 06:31

    […] Erdnusssauce […]

  • Antworten
    Dreierlei vegetarische Dumplings - Dumplings dämpfen und füllen
    18. Februar 2018 at 09:20

    […] zu den Dumplings passen natürlich die schnelle Erdnusssauce und die Teriyaki-Sauce mit Gin, die ich euch Anfang der Woche gezeigt […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffen Sie eine Auswahl. Für die optimale Performance der Seite bitten wir sie "Alle Cookies zulassen" zu wählen. Bei der Auswahl "Nur First-Party-Cookies zulassen" können die Funktionen der Weibseite eingeschraänkt sein. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

    Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

    Ihre Auswahl wurde gespeichert!

    Hilfe

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung. Für die optimale Performance der Seite bitten wir sie "Alle Cookies zulassen" zu wählen.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. So kann die Webseite optimal geladen werden.
    • Nur First-Party-Cookies zulassen:
      Nur Cookies von dieser Webseite. Gewisse Funktionen können dadurch eingeschränkt werden.

    Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück