Allgemein/ Getränke

Teepunsch – wenns mal kein Kaffee sein soll

Manchmal kommt es mir so vor, als würde die Welt sich in Kaffee- und Teetrinker aufteilen und ich sitze irgendwie zwischen den Stühlen, denn: Ich schätze sowohl eine gute Tasse Kaffee, als auch eine gute Tasse Tee.

Das war nicht immer so. Lange Zeit war ich ein solidarisches Mitglied des Teams „Kaffee“, doch irgendwann streikte mein Magen. Diagnose: Magenschleimhautentzündung. Gut gemeinter Tipp des Arztes: „Lassen Sie doch bitte mal für 2 Wochen den Kaffee komplett weg“.

Das war natürlich einfacher gesagt, als getan. Die ersten Tage ging es mir schlecht. Mein Körper verlangte nach Koffein. Doch als das ständige Verlangen nach Koffein nachließ, blieb ein ganz anderes Verlangen zurück: Das Verlangen nach einem heißen Getränk am Morgen.
So fand ich mich in einem Teeladen wieder, in dem ich impulsiv jede Menge Tee kaufte und nach Hause schleppte. Und in den kommenden Wochen probierte ich mich durch mein eigenes Sortiment im Küchenschrank. Ich fing an, Tee zu schätzen. Genauer: Ich fing an guten Tee zu schätzen. Denn bei Tee ist es für mich genau so wie bei Kaffee: schlechte Qualität und schlechter Geschmack machen mir keinen Spaß.

Heute darf ich wieder Kaffee trinken und ich tue es auch. Aber mein Kännchen Tee am Tag, das ist mir geblieben. Das Kännchen steht nämlich für etwas, das eine Tasse Kaffee so nicht bieten kann: Es bietet mir eine kleine Auszeit. Es steht für Ruhe und ist fast ein bisschen wie Wellness für mich. Ein bisschen „Detox“, wie man heute sagt.

 

Teepunsch

Teepunsch ohne Schuss

Rezept für 1 Liter Punsch

1 Liter Wasser
3 Päckchen Pu-erh-Tee
60 g Zucker
4 Streifen dünn abgeschälte Orangenschale
1 Sternanis
ca. 100 ml Holunderblütensirup

Das Wasser auf ca. 70°C erhitzen und über den Pu-ehr-Tee geben. Sofort den Zucker einrühren und die Orangenschale und den Sternanis hinzugeben. Alles zusammen für ca. 10 Minuten ziehen lassen, dann die Gewürze entfernen.
Mit dem Holunderblütensirup nach Geschmack abschmecken. Und den Punsch vor dem Servieren noch ein mal erhitzen.

Fertig!

Seid ihr Team Kaffee oder Team Tee?

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

44 Kommentare

  • Antworten
    Julia
    14. Januar 2016 at 08:48

    Oh je, das mit dem vollständigen Satz wird ne Herausforderung 🙂 Spässchen. Ich habe seit Jahren mit einem Magen zu kämpfen (immer wieder Diagnose Magenschleimhautentzündung) und deshalb immer wieder Phasen, bei denen ich extrem darauf achten muss, was ich essen und trinke. Und zur Zeit kann ich Kaffee ja sowieso nicht schmecken. Bah! 😉
    Diese Instant-Beutelchen klingen praktisch, würd ich gern mal ausprobieren und deshalb folgt jetzt der vollständige Satz:
    Ich würde zuerst die Sorte „Oriental Original“ ausprobieren, aus der Hoffnung heraus, dass sie durch die Gewürze auch mit einem Schlückchen Milch und Honig aufgepeppt wie Chai Latte schmeckt.
    Liebste Grüße
    Julia, der Kugelfisch

  • Antworten
    Julia Mönius
    14. Januar 2016 at 08:52

    Ich würde gerne als erstes den Classic Orginal mit deinem Rezept probieren, las es mir gerade durch und hätte jetzt so Lust darauf. Nur Sitz ich gerade auf Arbeit und habe noch 11 Stunden, doch mit etwas Fantasie kommt mein Wasser schon sehr nahe. LG Julia

  • Antworten
    Natalie
    14. Januar 2016 at 09:03

    Ich persönlich würde vermutlich den „Classic“ als erstes probieren. Die Idee hinter dem schnell zubereiteten Tee finde ich interessant und würde es gerne einmal ausprobieren. Bei mir ist es ähnlich wie bei dir: Kaffee und Tee geht beides 🙂 Tee trinke ich hauptsächlich bei der Arbeit, da ich ein Viel-zu-wenig-Trinker bin und so meine tägliche Trinkmenge erhöhen kann.

    Liebe Grüße

  • Antworten
    David
    14. Januar 2016 at 09:40

    Das ist mal eine interessante und neue Art von Teegenuss. Wow. Endlich mal frischer Wind in dem Tee-Business. Liebend gerne würde ich als erstes CLASSIC ORIGINAL probieren. Wäre auch für mich eine gute Alternative zum klassischen Kaffee 🙂

  • Antworten
    Claire
    14. Januar 2016 at 10:15

    Ich gehöre ganz klar zur Tee-Fraktion 🙂 Deshalb fällt es mir schwer mich für eine Teerichtung zu entscheiden 🙂 Ich würde wahrscheinlich zuerst den „Classical Original“ probieren um den reinen Geschmack mit all seinen Facetten zu „erschmecken“! Am Besten schön eingemummelt auf dem Sofa mit einem guten Buch!

  • Antworten
    Kathleen
    14. Januar 2016 at 10:23

    Ich verzichte jetzt seit knapp 3 Monaten komplett auf Kaffee und bin definitiv zur Tee-Fraktion gewandert. Da ich außergewöhnliche Geschmacksrichtungen liebem, würde ich wohl als ersten den Oriental Original probieren.

    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Antworten
    Marion
    14. Januar 2016 at 10:37

    Hallo,
    ich gehöre auch zur Kaffee – und Teefraktion, ich würde gerne den Oriental Classic probieren da in meinem Teeschränkchen verschiedene Früchte Tee s und Chai vorhanden ist und diese sich bestimmt übern einen neuen Nachbarn freuen würden 🙂 – vorzugsweise genieße ich den Tee in Gesellschaft eines guten Buches und ein paar Näschereien
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Emsstern
    14. Januar 2016 at 10:53

    Ich trinke beides: morgens im Büro zwei Tassen Kaffee, danach zwei bis vier Becher verschiedene Tees. Ich mag aber am Liebsten Kräuter- und Früchtetees, Grün- und PuErh-Tee gehen auch, aber von Schwarztee werd ich nervös…
    Ich würde als erstes auch den Oriental Original probieren, da er mich von der Beschreibung her am ehesten anspricht.

    LG Stephi

  • Antworten
    Sophie
    14. Januar 2016 at 11:45

    Oh… bei den Teesorten fallen mir viele kleine Schweinereien ein 😉 Ich glaube, als erstes würde ich den Oriental probieren. Der klingt würzig, das finde ich bei Tee immer super. Je nachdem würde ich ihn dann auch noch mit Milch und Zucker kombinieren, quasi wie die Basis eines Chai Lattes nutzen. Den Classic stelle ich mir vor wie einen guten Frühstückstee an nem verfrorenen Tag. Und der Kamille wird ganz klar dann genutzt, wenn es mal wieder im Näschen juckt und im Halse kratzt. Klingt alles drei definitiv mal ausprobierenswert. und durch das INSTANT wäre es auch super für die Arbeit wo eman immer nie weiß, wohin mit dem Teebeutel 😉

    Liebe Grüße
    Sophie

  • Antworten
    Zoraya
    14. Januar 2016 at 11:49

    Ah, wie ich sehe, bin ich mit meinem Problem nicht allein: Ich liebe guten Kaffee. Mein Magen meint allerdings, auch ein Wörtchen mitreden zu dürfen. Tee habe ich zwar schon immer ganz gerne getrunken, war aber nie fester Bestandteil meines Tages. Wie schnell sich das ändern kann. Mittlerweile habe ich so einige Sorten durch und immer mal wieder neue Lieblinge im Schrank. Welcher mich zuletzt absolut überrascht hat, weil ich nicht dachte, dass das meine „Teerichtung“ sei, war der Gewürztee bzw. Chai, je nach dem wie man ihn trinkt, auf Zanzibar. Sowas hätte ich wahnsinnig gerne hier. Ist aber leider noch nicht so geglückt, wie er dort war.
    Aber deswegen reizen mich jetzt zusätzlich zu den Standardgeschmäckern die etwas exotischeren. Daher würde ich am liebsten die orientalische Richtung probieren. Und deinen Teepunsch. Den Holunderblütensierup zu dem Tee finde ich klasse! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Gleich mal schauen, wo es hier welchen gibt!
    Ganz liebe Grüße
    Zoraya

  • Antworten
    Carlota
    14. Januar 2016 at 11:50

    Oh das klingt ja super gut! Ich liebe Tee und trinke mehrere Kannen täglich, vor allem wenn es so kalt ist wie gerade!
    Ich glaube als erstes würde ich Oriental Original ausprobieren. Gerade würzige Tees mag ich total gerne, wenn es draußen kalt ist, noch etwas Honig dazu und ich bin ich glücklich!
    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog „Cuisiner Bien“
    jung.arras@gmail.com

  • Antworten
    Chris
    14. Januar 2016 at 11:59

    Ich gehöre auch zur Kaffe UND Teefraktion. Ich kann und will mich da nicht nur für eins von beiden entscheiden! Mal in England gelebt, habe ich die Teatime als sehr zu schätzen kennengelernt – gemeinsam oder auch alleine ein heißes Getränk zu sich zu nehmen ist einfach herrlich – ein Wohlfühlmoment! Ich bin sehr gespannt auf diesen „Pulvertee“ und würde ihn als großer Matcha-Teefan sehr gerne gewinnen und ausprobieren. Starten würde ich mit der Sorte Classic Original – um erstmal den „puren“ Geschmack kennenzulernen.

  • Antworten
    Janna
    14. Januar 2016 at 12:33

    Hier spricht ganz klar das Team „Kaffee“!
    Da ich aber mit dem Yogi Tee eine für mich gute Teesorte gefunde habe, würde ich gern den Oriental Original probieren, instant klappt auf Arbeit bestimmt besser und ich trinke weniger Kaffee, Magen und so…

    Liebste Grüße
    Janna

  • Antworten
    Laura
    14. Januar 2016 at 13:55

    Liebe Mirja, ich sitze auch ein bisschen zwischen den Stühlen- nämlich sowohl Team Tee als auch Team Kaffee. Von den Sorten würde ich mich als erstes wahrscheinlich für den Classic Original entscheiden, von da aus taste ich mich dann an die anderen Geschmacksrichtungen ran. Ich bin sehr gespannt!

    Viele Grüße
    Laura

  • Antworten
    Nadine Brandt
    14. Januar 2016 at 14:15

    Hallo Mia,
    Als erstes reizen würde mich oriental original, denn ich liebe diese fremden Gerüche und Gewürze
    LG, Nadine

  • Antworten
    Vanessa Schmidt
    14. Januar 2016 at 14:33

    Ich würde zuerst den Classic Original probieren, weil blau meine lieblingsfarbe ist und die Packung mich deshalb optisch anspricht ?

  • Antworten
    Elke H.
    14. Januar 2016 at 15:21

    Hallo,

    das Punschrezept hört sich toll an. Da ich aus gesundheitlichen Gründen auf Alkohol verzichte, wäre das eine tolle Alternative, wenn die anderen einen richtigen Punsch trinken. Als erstes würde ich mal Oriental Original ausprobieren.
    LG von Elke

  • Antworten
    Juliane
    14. Januar 2016 at 15:39

    Ich würde am liebsten als erstes den Pu- Erh- Tee ausprobieren….da ich es liebe Tee zu trinken ich trinke ca. 2 Liter Tee am Tag und freue mich gern über neue Sorten und Geschmäcker. Und Pu- Erh Tee habe ich noch nie getrunken.

  • Antworten
    Julie
    14. Januar 2016 at 15:50

    Huhu, das klingt ja toll! 😀 Ich würde als erstes den Klassik Tee, den Pu-Erh, probieren, weil ich erst mal einen ersten Eindruck kriegen möchte! 🙂 Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, Liebe Grüße, Julie

  • Antworten
    Britti2007
    14. Januar 2016 at 16:03

    Seitdem ich meine (beiden) Männer mit dem Teetrinken *angesteckt* habe, trinken wir ihn täglich!

    Instant-Tee?
    Den kenne ich bisher nur als (zuckersüßen) Eistee.
    Dein Blogpost macht mich neugierig.
    (Vielen Dank dafür!)

    Um aber Deine Frage zu beantworten:
    ICH WÜRDE WOHL ZUERST DEN „Classic Original“ PROBIEREN WOLLEN!

    Viele Grüße, Britti

  • Antworten
    tine
    14. Januar 2016 at 16:06

    Hallo meine Liebe!
    Ich als teetrinkerin muss hier einfach mein Glück versuchen! Das klingt nach einem gemütlichen und leckeren Sonntag Nachmittag! Ich würde mir die Sorte oriental classic als erstes aussuchen! Vielen dank? Tine

  • Antworten
    RAIDA
    14. Januar 2016 at 17:35

    Hey Mia! 😉
    ich würde auf jeden Fall zuerst den Oriental Original probieren, haut sicher richtig rein mit den genialen Gewürzen und der wunderschöne orientalische Duft…ach…ich träum schon! ;))
    Liebe Grüße aus Linz-Austria, RAIDA (raidasfoodchannel)

  • Antworten
    Johannes
    14. Januar 2016 at 20:33

    traumhaft

  • Antworten
    Stella
    14. Januar 2016 at 20:37

    Hallo Mia 🙂

    Tee und ich wir haben vor ganz vielen Jahren unsere Liebe füreinander entdeckt und seitdem ist eine Tasse Tee mein ständiger Begleiter 😉 Normalerweise trinke ich am liebsten losen Tee und würde sehr gerne einen Instant Tee kosten. Die Sorte, die ich als erstes probieren wollen würde?….ich glaube es wäre der Oriental Original, denn momentan liiiiiiebe ich Chai Tea Latte und diese außergewöhnlichen Aromen.
    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten
    Claudia
    14. Januar 2016 at 20:52

    Hallo, ich würde zuerst Camomile probieren, wenn Kamillentee mag ich nicht nur, wenn ich krank bin sondern generell im Winter, wenn man es sich so richtig gemütlich machen will.

  • Antworten
    Nicole S.
    14. Januar 2016 at 21:55

    Ich würde unbedingt den Oriental Original probieren!
    ?

  • Antworten
    Katja
    14. Januar 2016 at 21:59

    Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung und die interessante Teevorstellung! Wenn Du Losfee es gut mit mir meint, dann würde ich zuerst die „Classic Original“-Variante probieren. Ich liebe puren Genuss und würde den Pu-erh-Tee in der Grundvariante probieren, um dann die Abwandlungen zu testen und den Unterschied erkennen zu können.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  • Antworten
    Susi S.
    14. Januar 2016 at 23:49

    Hallo Mirja,
    ich gehöre zu den Menschen, die ohne Kaffee nicht existieren können, jedoch trinke ich auch gerne mal einen guten Tee. Im Sommer gerne kalt und mit Zitrone, im Winter heiß zum Abendbrot.
    Nun zu deiner Frage: ich würde als erstes den Camomile Tee probieren, da ich wahnsinnig gerne Kamillentee, auch mit Fencheltee gemischt, trinke und so gleich einen Vergleichsgeschmack hätte.
    Tschüß
    Susi

  • Antworten
    Sina
    15. Januar 2016 at 01:35

    Ich liebe Tee! Egal wann, welche Jahreszeit, Tageszeit oder Temperatur – er geht für mich immer! Und jetzt, wenn es so arg winterlich und kalt ist und die Uni stressig ist würde ich mich für die sorte Oriental Original entscheiden, um mir wenigstens damit ein bisschen Urlaubs-Entspannungs-Feeling zu ermöglichen. 🙂
    Liebste Grüße!

  • Antworten
    Heike
    15. Januar 2016 at 08:47

    Da ich derzeit auch in einer Kaffeepause bin, würde ich mich super über die Sorte Oriental freuen. Und genau wie Du habe ich festgestellt, dass es auch beim Tee riesige Qualitätsunterschiede gibt 😉
    Liebe Grüße, Heike

  • Antworten
    Alina
    15. Januar 2016 at 11:49

    Classic Original würde mich reizen. Ich mag es gerne klassisch <3

  • Antworten
    Alina
    15. Januar 2016 at 11:49

    Kommentar

  • Antworten
    Steffi
    15. Januar 2016 at 13:54

    Hallo liebe Mia,

    im Gegensatz zu meiner kompletten Familie, kann ich Kaffee einfach nicht ausstehen und bin absoluter Teetrinker. Dabei probiere ich gerne unterschiedliche Sorten aus und bin auch sehr experimentierfreudig. Worauf ich allerdings immer wieder zurückgreife sind schlichte schwarze Teesorten oder Kräutertees. Deshalb würde ich auch am liebsten den Classic Original probieren.

    Liebe Grüße

    Steffi

  • Antworten
    Andrea
    16. Januar 2016 at 07:41

    Ich würde zuerst den Oriental Tee probieren, wobei ich generell noch nie Pu-Errh-Tee getrunken habe. Ich könnte mir de Tees auch sehr gut mit Saft und Eis im Sommer als Eistee vorstellen!
    VG,
    Andrea

  • Antworten
    milena
    16. Januar 2016 at 11:01

    Hallo Mia,

    du hast mich mit deinem Rezept sehr inspiriert, daher würde ich zuerst Classic Orginal testen 🙂 Ich finde die Produkte sehr interessant!
    LG
    Milena

  • Antworten
    Cathreen
    16. Januar 2016 at 12:52

    Oooh ich gehöre ganz klar zu der Tee-Fraktion. 😀

    Ich finde diese Art und weise der Zubereitung der spannend, und klingt äußerst vielversprechend, gerade für die Arbeit. Zum Eintieg würde ich gerne die Sorte Classic Original probieren.

    🙂

  • Antworten
    Saphira
    16. Januar 2016 at 14:24

    Ich bin absolute Teetrinkerin, aber von diesem Tee habe ich bisher noch gar nichts gehört. Würde ihn super gerne ausprobieren. Als erstes würde ich vermutlich den Camomile-Tee versuchen, weil ich mir da am ehesten etwas drunter vorstellen kann und vergleichen kann, inwiefern sich der Tee von anderen Herstellern unterscheidet. Aber die anderen Sorten klingen auch spannend!

  • Antworten
    Elisabeth
    16. Januar 2016 at 23:32

    Hallo Mia,

    Auch ich sitze zwischen den Stühlen und will weder auf Kaffee noch auf Tee verzichten. Es schmeckt beides einfach zu gut, Sommers wie Winters.
    Ich würde mit dem Classic starten wollen!

    Liebe Grüße aus dem weißen Berlin
    Elisabeth

  • Antworten
    Helga
    17. Januar 2016 at 00:28

    Ich würde gerne den „Oriental Original“ zuerst probieren. Als reine Teetrinkerin würde ich mich über einen neuen Geschmack und die inovative Zubereitung sehr freuen.
    LG Helga

  • Antworten
    Regina Klassen
    17. Januar 2016 at 04:19

    Hey Mia, geht mir mit der Leidenschaft für beides genauso. Sitze auf jeden zwischen den Stühlen 🙂 aber immer gute Qualität, versteht sich unter Genießern!
    Deshalb würd ich gern die Classic Variante ausprobieren, um bei dem nasskalten Wetter jederzeit wieder warm zu werden. Ich würd den Tee liebend gern in meiner schönen ToGo-Tasse mitschleppen 🙂

  • Antworten
    Chiara
    17. Januar 2016 at 09:26

    Hallo Mia,
    Ich liebe Tee zu jeder Gelegenheit und alle drei Sorten klingen himmlisch! Da ich aber sehr gerne mit Gewürzen experimentiere und ich denke, dass der „Oriental Original“ einem Chai-Tee nahe kommt, würde ich diesen Tee als erstes probieren.
    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Chrissi
    17. Januar 2016 at 14:46

    Das hört sich ja sehr interessant an, von dem Tee habe ich noch nie gehört. Ich liebe auch guten Tee, eine Kanne am Abend muss einfach sein, sonst ist es kein richtiger Feierabend, aber auf der Arbeit brauche ich auch meine zwei Tassen Kaffee ;o)
    Ich würde als erstes den Classic probieren.
    Liebe Grüße
    Chrissi

  • Antworten
    Sandra Beck
    18. Januar 2016 at 08:28

    Hallo,

    da fällt einem die Wahl recht schwer mit welchen Tee man zuerst mit probieren beginnen würde. Hm ich glaub da kommt der alte Kinderauszählreim in spiel. ene mene meck und raus bist du , hm so wie es aussieht beginn ich mit dem classic orginal und dann gehts weiter mit dem oriental und dann der dritte. Ich hoffe ich darf hiermit in den Lostopf.

    Gruss sandra

  • Antworten
    Hanni
    18. Januar 2016 at 09:44

    Der „Classic Original“ kommt als erstes in meine Tasse! 🙂

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen