Allgemein/ Frühling/ Hauptspeisen/ Pasta und Risotto/ Sommer

Gebackener Feta-Pasta – der Rezept-Trend von TikTok

Im Moment sieht man es überall – das Rezept für „Baked Feta Pasta“, das (so weit wie es zurückverfolgbar ist) als TikTok Video aus Finnland startete und seitdem weltweit und plattformübergreifend im Internet viral geht.
Das Prinzip ist einfach: Man gibt kleine Tomaten und einen Block Feta zusammen mit etwas Öl und Gewürzen in eine Auflaufform, backt alles zusammen für 20-30 Minuten und verrührt es anschließend mit Nudeln zu einem cremigen Pasta-Gericht.
Inzwischen gibt es unzählige Varianten. Ich habe das Rezept bereits mit anderem Gemüse gesehen, mit Gemüsespaghetti, mit Ziegenkäse statt Feta, mit veganem Fetaersatz und auch schon mehrfach in Variationen, bei denen die (rohe!) Pasta einfach wie bei einem One Pot Gericht direkt im Ofen mitgegart wird.

Wer mich kennt, weiß, dass ich mich solchen Trends gegenüber meistens eher sperre. Es ist nicht so, dass ich sie nicht ausprobiere (die Neugierde siegt meistens), aber ich veröffentliche sie nicht. Die Pasta mit gebackenem Feta hat es mir jedoch so angetan, dass ich mich entschieden habe, meine Variante ebenfalls zu veröffentlichen. Die habe ich bewusst „schlank“ gehalten – so bleibt viel Freiraum zum Rumspielen.
Ihr kennt ja mein Credo: Macht einfach was ihr wollt!
Andere Kräuter? Anderes Gemüse? Gemüsespiralen statt richtiger Pasta? Vegane Variante? Fleischesser-Variante? Go for it!

Gebackener Feta-Pasta

Rezept für 2 Portionen

400 g Kirschtomaten
2 große Knoblauchzehen
1 Block Feta (150 g)
7-8 EL Olivenöl
1 EL getrockneter Oregano
Salz, Pfeffer
250 g Nudeln

Den Ofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Kirschtomaten gut waschen und in eine Auflaufform geben. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken und dazugeben. Einen Block Feta in der Mitte platzieren. Den Oregano darübergeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Alles zusammen ca. 20 Minuten backen, bis der Feta langsam Farbe bekommen und die Tomaten weich sind.
Die Mischung mit einer Gabel oder einem Löffel grob durchrrühren.

Die Pasta nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest kochen und leicht abtropfen lassen.

Die noch feuchte Pasta in die Auflaufform zu der Feta-Tomaten-Mischung geben und alles gründlich vermengen.

Fertig!

Ich finde übrigens, dass die Pasta direkt frisch gegessen werden muss. Wenn man sie aufwärmt, bekommt der Feta eine komische Konsistenz und das Essen fühlt sich „krümelig“ im Mund an. Also immer schnell rein mit dem guten Zeug!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in Bergen
    8. Februar 2021 at 21:32

    TOLLE KOMBI…..

    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

  • Antworten
    Mediterrane Feta Gnocchi aus dem Ofen - ein One Sheet Pan Rezept - Kuechenchaotin
    19. Februar 2021 at 15:55

    […] „Creamy Feta Pasta“-Rezept von TikTok ist grad der große Hype. Immer wieder werde ich gefragt, ob man denn auch die Nudeln mit in den […]

  • Hinterlasse eine Antwort