Allgemein/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Vorspeisen

Pfirsich Caprese – Caprese mal anders

Pfirsich Caprese - www.kuechenchaotin.de

Balsamico zu kaufen ist nicht schwer, einen guten zu finden dafür umso mehr. Ich liebe dieses Produkt, aber ich gebe ehrlich zu: wenn ich vor dem Regal im Supermarkt stehe, in dem die Balsamico-Sorten aufgereiht sind, bin ich immer wieder verunsichert, zu welcher Flasche ich greifen soll, weil die Auswahl zu groß ist und zu viele der angebotenen Produkt einfach wirklich minderwertig sind. Umso schöner ist es, wenn man eine Sorte gefunden hat, mit der man wirklich zufrieden ist!

Pfirsich Caprese - www.kuechenchaotin.de

Frischer Mozzarella und fruchtiger Pfirsich sind eine ganz tolle Kombination. Ende letzten Sommers bin ich das erste mal auf „Peach Caprese“ gestoßen und war sofort verliebt! In Kombination mit Basillikum und einem guten Balsamico wird das Quartett perfekt. Und der Testa Rossa stellt sich hier als echter Glücksgriff heraus, denn er hat ein feines Aroma und ist nicht so penetrant säuerlich wie viele andere Sorten. Er ist ganz leicht dickflüssig, was ihn zur perfekten Solo-Dressing macht und wenn mein Kochheld einen Löffel verlangt, um den restlichen Balsamico vom Teller löffeln zu können, damit nichts verloren geht, dann soll das schon was heissen! Zum Glück ist so ein Caprese schnell gemacht und ich konnte eine Runde Nachschub auf den Tisch stellen!

Pfirsich-Caprese

Zutaten für 2 Portionen

1 Kloß Mozzarella
2 kleine weißfleischige Pfirsiche
1 Handvoll Basilikumblätter
4 EL dunkler Balsamico
Salz + Pfeffer

Den Mozzarella gut abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Die Pfirsiche halbieren, den Kern entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
Die Mozzarellascheiben abwechselnd mit den Pfirsichscheiben und einem Basilikumblatt auf einem Teller schichten und mit dem Balsamico beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Fertig!

Pfirsich Caprese - www.kuechenchaotin.de

Weitere Caprese-Abwandlungen, die ich liebe sind zum Beispiel Tomate-Avocado und für den Herbst Pflaume-Mozzarella.

Was sind eure liebsten Rezepte mit Balsamico?

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

3 Kommentare

  • Antworten
    Miriam
    2. August 2016 at 09:26

    Die Essige von Mazzetti kenne ich schon eine Weile, schmecken auch gut, aber ey, an der Flaschenöffnung, sprich dem Ausgießer müssen die noch arbeiten! Wenn man den ordinären Balsamicoessig kauft, laufen immer einige Tropfen beim An-bzw. Absetzen an der Flasche runter und hinterlassen Flecken.
    Aber okay, geschmacklich hab ich nichts auszusetzen 😉 Ich geb gerne auch einen Schluck Essig in Schmorgerichte, das finde ich, gibt den letzten Kick.
    Lg, Miriam

    • Antworten
      Mazzetti-Team
      24. August 2016 at 17:41

      Hallo Miriam,
      vielen danke für Deine Rückmeldung. Wir haben den Ausgießer dieses Jahr ausgewechselt und verwenden jetzt einen mit einem höheren Rand. Damit sollte es keine Tropfen an der Flasche mehr geben. Viele Grüße sendet das Mazzetti-Team.

  • Antworten
    Sabrina
    9. August 2016 at 21:52

    Danke für den schönen Beitrag. Das werde ich auch mal ausprobieren.

    LG Sabrina

  • Hinterlasse eine Antwort