Allgemein/ aus dem Eisfach/ Nachspeisen

Pfirsich-Joghurt-Eis am Stiel – Kindheitserinnerungen!

Pfirsich-Joghurt-Eis am Stiel

Als ich klein war, gab es ein Lebensmittel, das ich nur im Sommer richtig toll fand: Fruchtzwerge! Denn im Sommer gab es zu den Zwergen kleine Plastikstiele (nicht, dass man da auch selbst eine Lösung hätte finden können – nein, nein!) und den Vorschlag: Frier sie ein, die Zwerge!
Ich habe es getan. Und ich erinnere mich noch genau, wie ich sie voller Vorfreude ins Eisfach geschoben habe und kaum abwarten konnte, bis sie endlich durchgefroren sind.Jeden Sommer. Und ich habe es geliebt!

Heute gibt es hier keine Fruchtzwerge mehr, auch nicht im Sommer. Zu süß, zu viele Zusatzstoffe, zu künstlich.
Ich mache mir das selbst! Dann weiß man wenigstens, was drin ist.
Das Rezept für mein Pfirsich-Joghurt-Eis klappt nicht nur mit Pfirsichen, sondern mit allen anderne Früchten. Bei manchen muss man die Kerne heraussieben und/oder die Zuckermenge anpassen – aber dem Fruchtjoghurt-Eisgenuss steht nichts im Wege, egal, ob ihr ein/e Himbeerprinz/esschen, Erdbeerfetischist/in, Blaubeerpicker/in oder Kirschkönig/in seid!

Pfirsich-Joghurt-Eis am Stiel

Pfirsich-Joghurt-Eis am Stiel

Rezept für 6-10 Eispops (je nach Größe)

500 ml griechischer Sahnejoghurt
400 g Pfirsiche
1 Spritzer Zitronensaft
1-2 gehäufte EL Puderzucker

Pfirsich-Joghurt-Eis am Stiel

Die Pfirsiche kurz mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Nun die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch grob würfeln. Zusammen mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker sehr fein pürieren und unter den Sahnejoghurt rühren, bis alles gut vermengt ist.

Die Eismasse in Eisförmchen oder Plastikbecher füllen, den Stiel (oder bei Plastikbechern einen Löffel) einsetzen und das Eis im Kühlfach komplett durchfrieren lassen.

Vor dem Servieren kurz antauen lassen.

Fertig!

Was würde in euer liebstes Joghurt-Eis gerührt werden? Was lässt euer Eispop-Herzchen höher schlagen? Ich bin gespannt!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

9 Kommentare

  • Antworten
    Nadine
    27. Juli 2014 at 13:48

    Lecker! Ich hätte gern eins 😉
    Das muss ich auf jeden Fall mal machen mit Blaubeeren oder mit Himbeeren. Danke für das tolle Rezept 🙂

  • Antworten
    Our Food Stories
    27. Juli 2014 at 17:15

    im sommer ein absolutes muss!! haben wir gerade mit feigen gemacht, war auch super lecker. aber mit pfirsich schmeckt es bestimmt auch mehr als lecker…sieht jedenfalls köstlich aus <3
    x
    laura&nora

  • Antworten
    schwiegermutterinklusive
    28. Juli 2014 at 07:24

    Lecker!!! Das schmeckt bestimmt mit allen reifen Sommerfrüchten gut. Aber Pfirsiche kommen an den guten, alten Fruchtzwerggeschmack wahrscheinlich am besten ran…;-). LG, Anne

  • Antworten
    Sina's Welt Lifestyle-Blog
    28. Juli 2014 at 10:45

    Oh, sieht seeeehr lecker aus – ich werd’s mal mit frischen Kirschen versuchen – die liegen noch in meiner Küche und haben nur auf dieses leckere Rezept gewartet 🙂

  • Antworten
    Backcircus
    28. Juli 2014 at 19:41

    Mmh, lecker! Ich würde es mal mit Zitronen versuchen!

    Liebe Grüße!

    Nicole

  • Antworten
    Johanna
    29. Juli 2014 at 16:46

    Och menno, schon wieder Eis und ich habe letzte Woche nicht zugeschlagen, als es diese Eisförmchen gab.

  • Antworten
    Dani
    31. Juli 2014 at 16:41

    So einfach und dabei so gut, ich kann´s direkt schmecken! Haben letzten Sommer was ähnliches gemacht mit Erdbeeren und Sahnejoghurt, auch total simpel und das Ergebnis überzeugt einfach immer wieder – her mit der Erfrischung! 🙂
    Liebe Grüße,
    Dani

  • Antworten
    Nina
    4. August 2014 at 17:06

    Schätzeken, was sieht das lecker aus und ruft laut nach mir. Danke für das feine Rezept. Fehlt mir n bisschen das Blattgold, aber sonst supi. Weißte Bescheid 🙂
    Sei gedrückt,
    Nina

  • Antworten
    Andrea
    15. August 2014 at 15:55

    Mmmmhhhh, ich liebe Pfirsisch. Nur her damit, mein Sommer muss damit gerettet werden. :-). Tausend Dank fürs Rezept!

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen