Pinke Barbie-Pasta Rezept: Rote Bete und Feta vereint in einer knallpinken, cremigen Soße | Gesund und vielseitig

Tauche ein in eine märchenhafte Welt voller Farben und Geschmack mit meiner neuesten Kreation – der einzigartigen Barbie-Pasta! Inspiriert vom Start des neuen Kinofilms “Barbie” entstand dieses verführerische Pasta-Rezept, das nicht nur die Herzen kleiner Barbie-Fans höherschlagen lässt, sondern auch die Gaumen aller Pastaliebhaber verzaubert. Ein Rezept, das (vielleicht) sogar diejenigen überzeugen kann, die eigentlich keine Rote Bete mögen.

Die Barbie-Pasta ist eine wahre Farb- und Geschmacksexplosion aus Roter Bete und Feta, die harmonisch im Ofen gebacken und anschließend zu einer knallpinken, cremigen Soße püriert werden. Rote Bete ist ein echtes heimisches Superfood bekannt und bringt nicht nur ihre auffällige Farbe in das Gericht, sondern auch ihre gesundheitlichen Vorteile. Reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, verleiht sie der Barbie-Pasta nicht nur einen tollen Geschmack und die knalligste Farbe, sondern auch eine Extraportion gesunden Nutzens.

Pinke Barbie Pasta Rezept mit Rote Bete und Feta

Das Beste an diesem Rezept ist seine Vielseitigkeit. Du kannst den Feta ganz nach deinem Geschmack durch cremigen Frischkäse oder eine vegane Alternative ersetzen und dennoch wird sie garantiert cremig, superpink und lecker.

Ob du ein Fan von Barbie bist oder einfach nur nach einer außergewöhnlichen und gesunden Pasta-Variante suchst – dieses Barbie-Pasta Rezept wird dich begeistern. Sie ist nicht nur ein Fest für die Sinne, sondern auch ein wahrer Hingucker auf dem Teller! Wir sprechen hier schließlich von erdig-aromatischer Roter Bete, die auf süßen Ahornsirup, säuerliche Zitrone und frische Petersilie trifft. Da ist die Party auf der Zunge garantiert!

Pinke Barbie Pasta Rezept mit Rote Bete und Feta

Genug gelabert – hier kommt das Rezept:

Knallpinke Barbie-Pasta mit roter Bete und Feta

Rote Bete und Feta vereint in einer knallpinken, cremigen Soße, die im Ofen gebacken wird.
Portionen 4 Portionen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Backzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten

Kochutensilien

Zutaten

  • 4 frische Rote Bete mittelgroß
  • 200 g Feta
  • 1 EL Ahornsirup
  • 4 EL Olivenöl*
  • 1 EL Chiliflocken*
  • 1/2 Zitrone davon der Saft
  • Salz und Pfeffer
  • 500 g kurze Pasta z.B. Rigatoni, Farfalle oder Orecchiette
  • gehackte Petersilie nach Belieben

Anleitungen

  • Den Ofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Die Rote Bete schälen und in Stücke schneiden.
  • Die Rote Bete zusammen mit dem Feta in eine Auflaufform geben. Mit dem Ahornsirup und dem Olivenöl beträufeln und die Chiliflocken darüber verteilen.
    Im Ofen für 40 Minuten backen.
  • Währenddessen die Pasta nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser kochen und 250 ml des Kochwassers auffangen.
  • Die gebackenen Bete und den Feta in einen MIxer geben , den Zitronensaft und das Pastawasser hinzugeben und alles zu einer feinen Creme pürieren. Alternativ ein hohes Gefäß und einen Stabmixer verwenden.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Sauce mit der Pasta vermischen und sofort mit gehackter Petersilie nach Geschmack servieren.

Notizen

Bei den Nährwertangaben handelt es sich um ungefähre Werte.
*=Affiliate-Links
Kalorien: 593kcal
Gericht: Hauptgericht
Küche: Amerikanisch, Deutsch, Italienisch
Keyword: einfach, schnell

Nährwerte

Calories: 593kcal | Carbohydrates: 77g | Protein: 19g | Fat: 23g
Pinke Barbie Pasta Rezept mit Rote Bete und Feta

Heiße Tipps zur Barbie Pasta

  • die frische Rote Bete kann auch durch vakuumierte Rote Bete ersetzt werden, dann verkürzt sich die Backzeit auf 15-20 Minuten, man muss aber deutliche Abstriche in Farbe und Geschmack machen
  • der Ahornsirup kann durch Honig oder Agavendicksaft ersetzt werden
  • statt Feta schmeckt das Rezept auch ganz wunderbar mit Frischkäse, Ricotta oder veganem Cashew-“Käse”
  • wer die Sauce als zu cremig/dickflüssig empfindet, kann die Menge an Pastawasser erhöhen oder mit Gemüsebrühe oder Kokosmilch zum Strecken herumexperimentieren.
  • ist die Soße erst einmal mit der Pasta vermischt, lässt sich das Gericht nicht gut aufbewahren, denn es verliert an Farbe und die Konsistenz verändert sich stark. Einfacher ist es, die Sauce separat aufzubewahren und zu einem späteren Zeitpunkt mit frisch gekochter, heißer Pasta zu vermengen.

Wenn du ein ähnliches, aber deutlich herzhafteres (und wie ich finde herbstlicheres) Rezept ausprobieren möchtest, kann ich dir auch dieses Rote Bete Pasta Rezept ans Herz legen.

Guten Appetit,
Mirja

Join the Conversation

  1. Wow! Dieses Rezept ist wirklich eine farbenfrohe und leckere Innovation! Es ist nicht nur optisch ein echter Hingucker, sondern bringt auch eine Menge gesundheitlicher Vorteile mit sich. Rote Bete ist ein wahrer Superfood, randvoll mit Vitaminen und Antioxidantien. Ich liebe es, wie dieses Gericht sowohl Ästhetik als auch Nährwert miteinander verbindet – genau mein Ding! Das Zusammenspiel von erdigem Gemüse, salzigem Käse und süßem Sirup ist einfach himmlisch. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, hier kreativ zu werden und das Rezept nach eigenem Geschmack und Ernährungsplan anzupassen – sei es mit veganen Alternativen oder verschiedenen Süßungsmitteln. Ein tolles Rezept, das ich definitiv ausprobieren und in meinen Ernährungsplan integrieren werde. Für alle, die ihre Mahlzeiten gerne bunt, gesund und lecker gestalten, ist dies ein absolutes Muss! Bleibt gesund und kreativ in der Küche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
kuchenchaotin © Copyright 2022
Close