Allgemein/ Frühling/ Frühstück/ Herbst/ Kleinigkeiten/ Nachspeisen/ Sommer/ Süßes

Schnelle Blätterteigteilchen mit Blaubeeren und Frischkäse – Sonntagsfrühstück nicht nur für Sonntags! (LIGHT live Ladies)

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Soll ich euch mal etwas verraten? Jahrelang habe ich das Frühstück verschmäht, aber inzwischen liebe ich vor allem eins: das Sonntagsfrühstück. Etwas Gemütliches anziehen, einen prickelnden Drink aus dem Kühlschrank und eine schnelle Leckerei aus dem Ofen zaubern, zurück ins Bett krabbeln, dort ausgiebig frühstücken und dabei die Zeit genießen und mal nicht auf die Uhr schauen – ich liebe das!
Und soll ich euch noch etwas verraten? Es ist mir oft egal, welcher Tag wirklich ist – mein Sonntagsfrühstück findet nicht nur sonntags statt. Man muss auch mal fünfe grade sein lassen und den Montag zum Sonntag machen. Oder den Samstag. Oder wahlweise auch mal einen der Tage dazwischen! Ein langwieriges Projekt abgeschlossen? Sonntagsfrühstück! Erfolgreich die Bude auf Vordermann gebracht und vorzeigfähig gemacht? Sonntagsfrühstück! Jahrestag mit dem Liebsten? Sonntagsfrühstück! Viel zu lange keine Me-Time gehabt? Sonntagsfrühstück! Und wenn es keinen Grund gibt, ein Sonntagsfrühstück zu veranstalten, wenn mir einfach danach ist – glaubt mir, ich finde einen!

Ich glaube, das ist ein perfekter LIGHT live Moment für diesen Monat. Das Leben feiern, egal aus welchem Grund, ist eine meiner Spezialitäten. Und da ist Alkohol gar nicht nötig!
Der Vorteil bei einem kalten Glas LIGHT live alkoholfrei ist einmal der leckere Geschmack und: Selbst, wenn später noch ein wichtiger Termin im Kalender steht, kann angemessen mit einem Gläschen angestoßen werden, ohne später „tüddelich“ zu sein. Mittwochs morgens. Weil man es kann. Zu zweit oder auch allein. In dem Fall proste ich mir übrigens selber zu – und wenn das nicht typisch LIGHT live Lady ist, dann weiß ich auch nicht!
(Zur Erklärung: LIGHT live ist eine Marke der Schloss Wachenheim AG und bietet seit 1990 in einem vielfältigen Sortiment geschmackvolle alkoholfreie Alternativen zu Sekt, Wein und Cocktails. Im Regal mit den alkoholfreien Alternativen zu Sekt & Co des Lebensmittelhandels eures Vertrauens führt quasi gar kein Weg daran vorbei.)

Für besonders spontane Sonntagsfrühstück-Orgien habe ich übrigens nicht nur eine Flasche LIGHT live, sondern immer auch eine Packung Blätterteig im Haus. Blätterteig ist wahnsinnig vielseitig einsetzbar und mit nur 5 Minuten Vorbereitungszeit lässt sich daraus ein schnelles aber ausgesprochen tolles Sonntagsfrühstück auf den Tisch (oder das Tablett im Bett) zaubern.
Eins meiner liebsten und schnellsten Rezepte habe ich euch heute auch mitgebracht:

Schnelle Blätterteigteilchen mit Blaubeeren und Frischkäse

Rezept für 2 Personen zum Frühstück

4 Blätterteigplatten aus dem Tiefkühler (á 62 g)
175 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Puderzucker
150 g Blaubeeren
3 EL Rohrzucker

Den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Blätterteigplatten in 4 gleichgroße Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Den Frischkäse mit dem Vanillezucker und dem Puderzucker glatt verrühren und mittig auf die Blätterteigquadrate geben. Die Blaubeeren darauf geben und mit dem Rohrzucker bestreuen.
Die Blätterteigteilchen für 15-20 Minuten backen, bis der Blätterteig aufgegangen und goldbraun gebacken ist.
Leicht abkühlen lassen und dann am Besten lauwarm genießen.

Fertig!

Die Teilchen „funktionieren“ auch mit allen anderen Beeren, die euch schmecken. Und falls ihr zwei Tage hintereinander ein Sonntagsfrühstück zelebrieren wollt, kann man als Abwandlung auch die Platten mit Marmelade, Schokolade o.ä. füllen und zu einem Täschchen zusammenfalten. Das habe ich aber natürlich von einer Freundin gehört und ganz sicher nicht selbst ausprobiert! 😉

Guten Appetit und – LIGHT live, Ladies!
Mia

P.S. Ja – das ist ein Verlobungsring an meinem Finger! Der war natürlich auch Anlass für ein Sonntagsfrühstück!

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    Marion
    19. September 2017 at 13:46

    Sehr lecker klingt das – wird gespeichert und hoffentlich bald nachgemacht!
    Und: ganz herzlichen Glückwunsch! 🙂

  • Antworten
    sommerlese
    8. Oktober 2017 at 17:10

    Das sieht nicht nur lecker aus, sondern auch die Fotos finde ich richtig gelungen. Fast wie aus einem Magazin.
    Ich backe gerne mit Blätterteig, ein wenig Obst und sogar mit Joghurt schmeckt das immer wieder anders und einfach nur gut.

    Liebe Grüße
    Barbara

  • Hinterlasse eine Antwort