Allgemein/ Hauptspeisen/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Vorspeisen

Bunte Summer Rolls mit zweierlei Dips – ein Picknickrezept für die Rosé Dinner Party {mit Verlosung}

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Seit 2015 freu‘ ich mich jedes Jahr wie verrückt auf die Rosé DInner Party, die schon unter dem Motto „Frühling“ und „Herbst“ und „Winter“ stattfand. Und auch dieses Jahr musste ich mich nicht lange bitten lassen – denn das Thema für die vierte und letzte Runde dieser schönen Blogparade ist „Picknick“!

Bei der Entwicklung dieses Rezepts habe ich mich verliebt. In einen Wein. Genauer gesagt in den Pinchinat Rosé aus 2016 (ihr findet den Côtes de Provence Rosé AOC 2016 Domaine Pinchinat hier), der zwar schlicht und bescheiden aufgemacht ist, aber damit deutlich tiefstapelt. Er ist ein echter Anwärter auf den ersten Platz meiner „Liebster Sommer-Rosé“-Hitliste!
Der Rosé aus Grenache Noir, Cinsault und Mourvédre ist herrlich ausgewogen und eiskalt der perfekte Begleiter für den Sommer. Und ganz nebenbei ist er auch noch bio und vegan!

Was dazu passt? Wenn ihr mich fragt: Fast alles, was im Sommer schmeckt! Gemüse, Salate, leichte Vorspeisen. Schön gekühlt der ideale Picknick-Wein.
Ich habe jede Menge buntes Gemüse, cremige Avocado und fruchtige Melone zu Summer Rolls gerollt – die passen wunderbar zum Wein und sind super praktisch beim Picknick, denn: Sie können zusammen mit den Getränken einfach in einer Kühlbox gelagert werden, man braucht kein Besteck um sie zu essen und Flecken machen sie auch keine, falls mal was daneben geht. Das frische Gemüse, das süßliche Obst und dazu ein nussiger und/oder leicht scharf und salziger Dip sind ein echtes Feuerwerk der Aromen im Mund. Sie liegen nicht schwer im Magen, was ein echter Vorteil an heißen Sommertagen ist. Und die Möglichkeiten, sie zu füllen, sind nahezu unbegrenzt! Ich mag sie kunterbunt und voller verschiedener Geschmäcker.

Bunte Summerrolls mit zweierlei Dip

Rezept für 8 Summer Rolls

Für die bunten Sommer Rolls
80 g Reisnudeln (z.B. Vermicelli)
1/4 Rotkohl
1/2-1 große Möhre
1/3 Gurke
1/2-1 Mango
1/2-1 Avocado
8 Blätter Reispapier
etwas Minze

Für den Erdnuss-Dip
3 EL Erdnussmus (cremig oder crunchy)
3 EL Sojasauce
ggf. eine Prise Rohrzucker

Für den feurigen Sojasaucen-Dip
2 große Knoblauchzehen
1 rote Chilischote
5 EL Sojasauce
Saft von 1/2 Limette
1-2 TL Rohrzucker

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten und abtropfen lassen.

Etwas Wasser auf einen großen Flachen Teller geben und ein Blatt des Reispapiers darin aufweichen, bis es durchsichtig ist. Das Reispapier mit den unterschiedlichen Gemüsesorten, der Avocado, der Mango, den Reisnudeln und etwas Minze nach Geschmack belegen, die Seiten einschlagen und vorsichtig aufrollen.

Für den Erdnussdip das Erdnussmus mit der Sojasauce zu einer glatten Paste verrühren. Ggf. mit etwas Rohrzucker süßen.

Fpr den feurigen Sojasaucen-Dip die Knoblauchzehen schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Chilischote ebenfalls sehr fein hacken (mit Kernen – sehr scharf / ohne Kerne – milder). Die Sojasauce mit dem Knoblauch, der Chili und dem dem Limettensaft verrühren und mit Rohrzucker abschmecken.

Die Summer Rolls entweder sofort servieren oder feucht und gekühlt z.B. im Kühlschrank oder in einer Kühlbox aufbewahren.

Fertig!

Und damit ihr auch in den Genuss von schönem Roséwein kommen könnt, darf ich wie immer die Flasche, die ich verwendet habe und zwei weitere tolle Rosé-Weine an 3 Glückliche unter euch verlosen!

Was ihr dafür tun müsst?

  • Hinterlasst hier bis zum 04.07.17, 23:59 Uhr,  einen Kommentar – mit einem Vorschlag, was ihr zur Picknickversion der  Rosé Dinner Party gekocht hättet
  • Hinterlasst bitte UNBEDINGT eure (korrekte) E-Mail-Adresse, sonst erreiche ich euch nicht, wenn ihr gewonnen habt!
  • Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen – versteht sich wie immer von selbst, nicht wahr?
  • Die 3 Gewinner werden per Los ausgewählt und erklären sich damit einverstanden, dass ihre Adresse an den Sponsor zwecks Versand des Gewinns weitergeben wird.
  • Teilnahme ab 18 Jahren

Morgen geht es mit der Rosé Dinner Party direkt weiter und Denise kredenzt euch auf ihrem Blog Foodlovin‚ ihr Picknick! Ich bin mir sicher, das wird ein Fest!

Guten Appetit,
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

24 Kommentare

  • Antworten
    Sabine
    29. Juni 2017 at 08:51

    Liebe Mia,
    wow!! Ich bin gamz verrückt nach Sommerrollen, aber so farbenprächtige habe ich noch nie gegessen! Die muss ich unbedingt mal ausprobieren Für eine Weihnachts-Rose-Party hätte ich erst einen bunten Wintersalat mit Grapefruit, dann ein Steinpilzrisotto, als Hauptgang Lachs aus dem Ofen mit Ofengemüse (Karotten, Pastinaken etc.) und als Nachtisch einen orientalischen Obstsalat mit Trockenobst und Rosenwasser gemacht. Ich denke, dass zu diesen Gerichten ein Rose sehr gut passen könnte.
    Herzliche Grüße
    Sabine

  • Antworten
    Mandy Mewes
    29. Juni 2017 at 11:30

    Hallo Mia,
    deine Rezepte faszinieren mich.
    Ich würde mal eine klassisch-abgewandelte Hauptspeise vorschlagen. Sauerbraten von der Ente mit Kürbis-Pastinaken-Püree und dazu noch halbierten Rosenkohl in Butter geschwenkt. Als Nachspeise gibt es eine weihnachtliche Orangen-Philadelphiatarte mit Zimtcrumble und karamellisierten Äpfeln. Als Vorspeise gäbe es eine klare Flusskrebssuppe.
    So guten Appetit wünsche ich und hoffe das dir meine Zusammenstellung gefällt. 😉
    Liebe Grüße
    Mandy

  • Antworten
    Katharina
    29. Juni 2017 at 12:20

    Liebe Mia,
    du sprichst mir aus der Seele! Gefühlt seit 2 Wochen denke ich nur an Sommerrollen und hab es immer noch nicht geschafft irgendwo welche zu bekommen. Ich denke dank deinem Rezept kann ich jetzt den Selbstversuch wagen 😉
    Für ein Weihnachtsessen kann ich mir zu einem fruchtigen Rosé gut eine Ente à l’orange vorstellen.
    Liebe Grüße
    Katharina

  • Antworten
    Sandra
    29. Juni 2017 at 12:41

    Mein Weihnachtsfeier Menü für meine allerliebsten Mädels sah so aus:

    Klare Blaukraut-Brühe mit Pfannkuchensternchen

    Kartoffelrolle an Veggiebratensoße nach Anna Jones

    Ahornsirupparfait mit karamellisierten Walnüssen

    Liebe Grüße!

  • Antworten
    Carlotta
    29. Juni 2017 at 12:52

    Du meinst sicherlich anstatt „Kommentar mit einem Vorschlag, was ihr zur weihnachtlichen Rosé Dinner Party gekocht hättet“ die Picknick Version oder? Also was wir zur Picknick Dinner Version gekocht hätten?
    Ich glaube ich hätte eine Quiche mit Lachs oder eine Quiche mit Ziegenfrischkäse gemacht. Das passt immer super zum Picknick, zu Frankreich oder auch zu Rosé 😉

  • Antworten
    Tine
    29. Juni 2017 at 15:19

    Hi😊
    Deine sommerrollen sehen phantastisch aus!
    Ich hätte Grüne Bandnudeln mit Lachs und mascarpone Creme gemacht.und mit kleinen Tomaten 😊vlg tine

  • Antworten
    Sabine
    29. Juni 2017 at 17:09

    Für eine Picknick-Party hätte ich leckere Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse gebacken, die waren bisher immer der Renner!

    LG
    Sabine

  • Antworten
    Julia
    29. Juni 2017 at 19:15

    Ich hätte grüne Bandnudeln mit Lachs und getrockneten Tomaten gekocht.

  • Antworten
    Alina
    30. Juni 2017 at 01:16

    Hallo Mia! Du beschreibst den Wein so großartig das ich direkt wahnsinnig Lust drauf bekommen habe! Meine PicknickVersion wäre ein Tortano nach Leila Lindholm. Ein großartiges gefülltes Pizza brot. Perfekt vorzubereiten und mitzunehmen. In meinem Fall wäre dieses gefüllt mit frischem Proscuitto, Basilikum und Pecorino. Ein Träumchen :*

  • Antworten
    Astrid
    30. Juni 2017 at 21:25

    Hmmm, sehen toll aus, die Rolls, sicher auch eine prima Geschmackskombi. Zum leckeren Wein für’s Picknick hätte ich einen Salat mit Rucola, Erdbeeren und gebratenem Spargel gemacht.

  • Antworten
    Bella
    1. Juli 2017 at 15:16

    Hallo, das sieht echt klasse aus! Bei mir wäre es wohl eine Quiche mit Spargel geworden…

  • Antworten
    Tine
    1. Juli 2017 at 21:05

    Oh wie lecker, Sommerrollen muss ich auch unbedingt wieder mal machen. Vielen Dank für die zwei super einfachen Dips, die werden auf jeden Fall ausprobiert.
    Zum Picknick würde ich einen gefüllten Brotring vorbereiten. Und da beim Picknick etwas Süßes nicht fehlen darf gibt’s natürlich noch Brownies 🙂

  • Antworten
    Anna13bella
    2. Juli 2017 at 00:44

    Deine Sommerrollen erinnern mich an ein Rezept von Mirco Reeh, was ich letztes Jahr in einem Kochkurs mit ihm gezaubert habe. Neben diversen Salaten und Möhren hatten wir noch Garnelen verwendet, was super lecker war. Ich denke, dein Rose-Wein würde gut dazu passen 😉 Ich freue mich, Dein Rezept bald zu probieren.
    Liebe Grüße

  • Antworten
    Rosé Dinner Party mit einem Pique-nique à la Française - GenussSucht
    2. Juli 2017 at 13:18

    […] den anderen Picknick-Ideen dieser Rosé Dinner Party Woche hereinzuschauen: Tag 1 | Tag 2 | Tag 3 | Tag 4 | Tag 5 | Tag […]

  • Antworten
    Marja
    2. Juli 2017 at 17:27

    Schönes Idee, ich hätte mich für Artischoken und verschiedene Dipps entschieden!
    Liebe Grüße Marja

  • Antworten
    Sylvia
    2. Juli 2017 at 17:45

    Sommerrollen stehen auch bei mir hoch im Kurs! Zu diesem Wein kann ich mir aber auch ein leckeres Zitronenrisotto vorstellen – vielleicht noch mit einem gegrillten Rotbarbenfilet ob top.
    Liebe Grüße, Sylvia

  • Antworten
    diealex
    2. Juli 2017 at 17:52

    Ich finde, zu einem Picknick muss es Kartoffelsalat geben. Natürlich nicht so schwer mit Mayo-Massen sondern einen leichten mit kackigem Gemüse und leckeren Kräutern und Gewürzen.
    Viele Grüße, die Alex

  • Antworten
    Hanni
    3. Juli 2017 at 09:05

    Das sieht mal wieder super lecker aus! Bei mir hätte es Wraps aus Kräuteromelette gefüllt mit Ziegenfrischkäse, gebeiztem Lachs, rosa Pfeffer und Rucola mit einer milden Himbeervinaigrette gegeben.

  • Antworten
    Caro
    3. Juli 2017 at 10:44

    Zur Picknickversion der Rosé Dinner Party hätte ich persischen Reissalat mit Berberitzen gemacht. Und zur Nachspeise einen Biskuit-Kuchen mit selbstgemachtem Rosengelee, Sahne und kandierten Rosenblättern.
    Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen 🙂

  • Antworten
    Lisa
    3. Juli 2017 at 10:57

    Hallo Mia,
    deine Summerrolls sehen phantastisch aus! Da bekommt man glatt Lust, die schnell zu machen und Picknicken zu gehen.Ich würde leichte Wraps mit verschiedenen Füllungen wie Tabouleh, Rucola und Erdbeere oder Hähnchen und Avocado machen.
    LG Lisa

  • Antworten
    Julia
    3. Juli 2017 at 14:23

    Liebe Mia,

    Was für ein toller Beitrag!

    Zur Picknickversion der Rosé Dinner Party würde ich einen sommerlichen Couscous-Salat mit Granatapfelkernen, Curry-Hähnchen-Satee Spieße und eine leckere Apfeltarte mitbringen. Zum Rosé passen bestimmt auch Chili-Schokopralinen, die ich mit meinen Freunden beim Picknick teile wenn wir anstoßen.

    Liebe Grüße und Danke für das tolle Sommerrollen-Rezept.

  • Antworten
    Natascha
    3. Juli 2017 at 15:57

    Wow die sehen wirklich lecker aus, da bekommt man ja direkt Appetit! Ich hätte Flammkuchen gemacht. Der schmeckt in allen Variationen – ob süß mit Apfel oder herzhaft mit Lachs. 🍀☀

  • Antworten
    Mona
    4. Juli 2017 at 21:20

    Die besten Summer Rolls hab ich in Hanoi gegessen, auch mit Mango, aber leider ohne Rosé… Deine sehen aber auch extrem lecker aus, so schön farbenfroh!

    Bei einem Picknick in der Natur würde ich mich von Sizilianischen Aromen inspirieren lassen, eine Caponata vielleicht, mit Artischocken, Pinienkernen und Rosinen. Und dazu Polentaschnitten mit ganz vielen Kräutern. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen wenn ich dran denke!

  • Antworten
    Maya
    12. Juli 2017 at 15:10

    Hej Mia!
    Jetzt habe ich hungeeer…………auf Sommer Rolls!
    Für eine Picknick Party würde ich Linsen & Lauch und Kurkuma,Senf,Kartoffel gefülltem Parathas machen.
    Da bei einem „Party Mampfen“ etwas süßes nicht fehlen darf würde ich rohe Brownie-s machen aus Datteln und Nüssen und viiiiel Kakaopulver…………..mmmmhhhhh :O))
    Es wäre schön ein Gläschen Rosé am See zu trinken.
    Schöne Grüße,
    Maya

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen