Allgemein/ Hauptspeisen/ Herbst/ Suppen/ Vorspeisen/ Winter

Ein bisschen Bodenständigkeit – weil simpel manchmal sooo gut tut! Kartoffelsuppe.

Die einfachen Rezepte und Gerichte sind oft die besten. Versteht mich nicht falsch – natürlich mag ich Essen mit vielen tollen Zutaten und viel Tamtam! Mich fasziniert das einfach. Wenn viele interessante Zutaten zusammenkommen und ein komplett neues Geschmackserlebnis erzeugen. Und gerade in Restaurants möchte ich natürlich auch etwas geboten bekommen für mein Geld.

Doch manchmal, nur ganz manchmal, da brauche ich etwas absolut Bodenständiges. Etwas, das einfach einfach ist und mir ein bisschen kulinarische Geborgenheit zu geben vermag. Dazu sind nur sehr wenige Zutaten notwendig. Und Exotisches ist nur fehl am Platze.
Deswegen gibt es heute ein Rezept, das genau das verkörpert: Eine Kartoffelcremesuppe. Mit Zutaten, wie man sie theoretisch beim Bauern um die Ecke abholen könnte. Ohne viele Schnörkel. Wärmend, lecker, herrlich unaufgeregt und irgendwie ein Stückchen zu Hause auf dem Teller.

Kartoffelsuppe

Zutaten (für 4 große Portionen)

1 Bund „Suppengrün“ (Sellerie, Lauch, Möhren und krause Petersilie)
1 große Zwiebel
1 kg Kartoffeln
1250 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sauerrahm
etwas Öl
Salz, Pfeffer und Muskat zum Abschmecken

Zwiebel, Suppengrün und Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln in einem großen Topf mit etwas Öl anschwitzen. Das Gemüse dazugeben und kurz anbraten. Anschließend mit der Brühe aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Währenddessen die Petersilie waschen und kleinschneiden. Zum Schluss die Suppe fein pürieren und den Sauerrahm hineinrühren. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat würzen und dann ab auf den Teller! Petersilie drauf.

Fertig!

Und bei euch? Was gibts da so an bodenständigen Gerichten? Was sind eure Favoriten auf der Simple-aber-gut-Liste?

Guten Appetit!
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

4 Kommentare

  • Antworten
    Anne
    17. Februar 2012 at 11:59

    Lecker war sie wirklich. Vorstellen konnte ich sie mir auch erst nicht. Darum musst du es wohl ausprobieren 😀

    Kartoffelsuppe ess ich auch super gerne. Am liebsten noch mit ein paar Lachsstreifen drin. So lecker.

    Ansonsten gerne klassische Sachen wie Omas Gemüseeintopf. Schmeckt immer!

    Liebe Grüße
    Anne

    • Antworten
      Mia
      19. Februar 2012 at 19:02

      Jaaa! Aber von Oma und Mama schmeckt auch einfach alles! Muddi ist die Beste <3
      Liebe Grüße,
      Mia

  • Antworten
    Milchmädchen
    17. Februar 2012 at 12:01

    „Simpel aber gut“?! Kannste haben – bäm: http://milchmaedchen-milchmaedchen.blogspot.com/2012/02/tomatensauce-die.html

    • Antworten
      Mia
      19. Februar 2012 at 19:02

      War sehr lecker!! Danke 🙂

    Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen