Allgemein/ aus der Backstube/ Frühling/ Herbst/ kleine Geschenke/ Kleinigkeiten/ Nachspeisen/ Sommer/ Süßes/ Winter

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung – Kindheitserinnerungen

Ich liebe Meringue! Als ich klein war, durfte kein Besuch beim Bäcker um die Ecke ohne mich stattfinden. Und dabei hatte ich es nur auf eins abgesehen: Die köstlichen Baiser-Wölkchen, die pappig süß in der Auslage auf mich warteten.
Ja, Meringue/Baiser ist schrecklich süß! Und das ist auch kein Wunder – besteht das Gebäck doch nahezu ausschliesslich aus Eiweiß, der mit Zucker aufgeschlagen wird. Aber als Kind sieht man das nicht so eng und für mich ist eine gute, kleine Portion davon heute immer noch ein großes Stück Kindheitserinnerung.
Dass die weiten Welten der Meringue-Wölkchen ganz weit über den einfachen „Baiser-Klumpen“ hinausgehen, war mir als Kind nicht klar. Heute weiss ich, dass man mit der Meringue-Masse wahnsinnig viele tolle Sachen anstellen kann (z.B. Karamell „hineinswirlen“) und kann deswegen Experimentiere ich damit so gerne herum.

Heute habe ich deshalb ganz kleine Meringue-Bites im Angebot, die mit ein bisschen Minze und einem großen Klecks Lemon Curd gefüllt sind. Ja, das ist kein Rezept für Zuckerverweigerer. Aber ebenfalls ja: Es ist schon sehr geil.

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung - www.kuechenchaotin.de

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung

Rezept für 15-20 Meringue-Bites

4 Eiweiß
180 g Zucker
1 EL Zitronensaft
15-20 TL Lemon Curd
 (Rezept hier)
30-40 Blättchen Minze (Pfefferminze)

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung - www.kuechenchaotin.de

Den Ofen auf 90°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Das Eiweiß mit dem Zucker aufschlagen, bis die steife Masse beginnt zu glänzen. Nun den Zitronensaft unterrühren und komplett in die Masse einarbeiten.

Mit einer Spritztülle oder einem Löffel 20 Häufchen des Eischnees auf dem Backblech verteilen und eine Mulde hineindrücken. 

Die Meringueschalen für 2-3 Stunden im unteren Drittel des Ofens backen, bis die Oberfläche trocken ist und sie sich leicht vom Backpapier lösen lassen.

Nachdem die Schalen vollständig ausgekühlt sind, je ein Blatt Minze hineinlegen, einen Teelöffel Lemon Curd darauf geben und ein weiteres Blatt Minze oben auflegen.

Fertig!

Mini Meringue-Bites mit Lemon Curd Füllung - www.kuechenchaotin.de

Die Meringueschalten halten kühl und trocken gelagert mit Füllung maximal einen Tag, ohne Füllung länger.

Guten Appetit,

Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    Barbara
    24. April 2016 at 12:29

    Mmhm, an Meringues/Baisers (in meiner Heimat, dem Rems-Murr-Kreis auch Schäumle genannt ;-)) habe ich auch schöne Kindheitserinnerungen. Wenn ich sie inzwischen selber backe, werden sie manchmal etwas klebrig. Und süß sowieso… Die Idee mit dem zitronigen Curd als Ergänzung passt da ganz gut, denke ich.

  • Antworten
    Frozen Yogurt mit Himbeeren, Mandelsplittern und Baiser - und der Total Control Stabmixer Pro {Testbericht} - Kuechenchaotin
    22. Oktober 2017 at 17:18

    […] vor zwei Wochen habe ich die Baiser-Masse für meine Meringue-Bites mit dem Schneebesenaufsatz aufgeschlagen und mich so vorsichtig an das Gerät herangetastet. Einen […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen