Allgemein/ Beilagen/ Frühling/ Hauptspeisen/ Herbst/ Winter

Käse Laugen-Knödel – unfassbar verführerisch

Käse Laugen-Knödel - https://kuechenchaotin.de

Manchmal werde ich gefragt, woher ich die Inspirationen für meine Rezepte nehme. Und ich gebe ehrlich zu: es gibt keine zufriedenstelle Antwort auf diese Frage! Inspiration steckt überall – Dinge die ich sehe, rieche, schmecke oder träume sind „schuld“ an den Ideen.
Ein schönes Beispiel ist das Rezept für die Käse Laugen-Knödel, das ich euch heute mitgebracht habe.

Käse Laugen-Knödel - https://kuechenchaotin.de

Der Inspirationsprozess lief ungefähr folgendermaßen ab:
Vor ein paar Wochen war ich einkaufen. Hungrig! In der Regel ist das keine besonders gute Idee, wie viele schon vor mit festgestellt haben, aber manchmal kommen mir beim hungrigen Einkaufen die allerbesten Ideen. Als ich also so durch den Laden schlendere, fällt mir in der Kühlabteilung eine Packung Laugen-Knödel auf eines lokalen Produzenten auf. „Was für eine schöne Idee, aus Laugenstangen muss ich auch mal Knödel machen!“, denke ich mir, weiss aber auch sofort, dass das so schnell nicht passieren wird, weil viel zu viele andere Dinge auf meiner to cook-Liste stehen.
Nachdem ich an der Kasse meine gesammelten Lebensmittel bezahlt habe, muss ich noch einen Abstecher zum Bäcker machen. Ein Brot zum Frühstück, ein Laugencroissant (Liebe!) für mich, aber was bringe ich meinem Kochhelden mit? Ich entscheide mich für eine Käselaugenstange und auf ein mal trifft es mich wie ein Schlag: Käse. Laugen. KNÖDEL!
Es wechseln zusätzlich 3 Laugenbrezeln den Besitzer, die von da an 4 Tage in meiner Küche liegen sollen, bis sie vollständig durchgetrocknet sind, um dann zu einer absolut verführerischen Köstlichkeit verarbeitet zu werden.

Ich sag euch jetzt mal was: Ich liebe meine Spinat-Knödel heiss und innig, aber sie wurden vom Thron gestoßen. Diese Käselaugenknödel sind einfach der Knaller! Durch die unanständige Menge Käse, die ich hineingegeben habe, ziehen sie fantastische Fäden. Kann ich bitte gleich noch eine Portion haben?

Käse Laugen-Knödel - https://kuechenchaotin.de

Hier kommt das Rezept:

Käse Laugen-Knödel

Rezept für 2 Personen als Hauptspeise / 6 Knödel

150 g altbackene Laugenbrezeln (2 1/2 – 3 Brezeln)
150 ml lauwarme Milch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butterschmalz
100 g Emmentaler, gerieben
2 gestrichene EL Mehl
2 Eier (L)
2 Prisen Muskat
Salz und Pfeffer
60 g Butter

Die altbackenen Laugenbrezeln in Würfel schneiden, mit der lauwarmen Milch übergießen und gut vermengen. Zugedeckt ca. 1 Stunde stehen lassen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten, bis sie glasig werden.
Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel zum den Brezelstücken gegen. Das Mehl, die Eier, den Käse und Muskat hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würfen und die Masse kneten, bis alles gut miteinander vermischt ist. Erneut 30-60 Minuten zugedeckt stehen lassen.

Aus dem Teig mit feuchten Händen 6 gleichgroße Knödel formen. Sollte die Masse zu feucht sein, kann etwas mehr Mehl hinzugefügt werden. Die Oberfläche der Knödel sollte vollständig geschlossen sein, also keine Risse aufweisen.

In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren, bis das Wasser nur noch siedet (kurz vorm Kochen ist) und die Knödel vorsichtig hineingeben. Die Käse Laugen-Knödel für ca. 20 Minuten im siedenden Wasser ziehen lassen.

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Mit einer Schöpfkelle die Knödel aus dem Wasser holen und in der Butter von allen Seiten goldbraun anbraten.

Fertig!

Bitte verzichtet nicht darauf, die Knödel anzubraten – es hebt sie auf eine ganz neue Ebene! Ich serviere sie pur mit den Butterresten aus der Pfanne, aber auf als Beilage zu anderen Gerichten dürften sie ganz fantastisch schmecken.

Käse Laugen-Knödel - https://kuechenchaotin.de

Guten Appetit,
Mia

Käse Laugen-Knödel - https://kuechenchaotin.de

Das könnte auch etwas für dich sein

10 Kommentare

  • Antworten
    natalie
    4. Februar 2018 at 11:25

    Das ist ja Foodporn in Reinform!!!
    Sitze hier hungrig vorm Monitor und überlegte gerade, mich endlich mal zum Frühstück aufzuraffen (ja, ist spät. Ist Sonntag. ;-)). Und dann sowas hier. Yammy! Die werde ich DEFINITIV nachbauen! Laugengebäck UND Käse. Sabber….

  • Antworten
    Nina
    4. Februar 2018 at 11:26

    Wann kommt denn da der Käse dazu? In die Masse oder Würfel als Füllung oder streust du den nur nach dem Anbraten drüber?

    • Antworten
      Mia | Küchenchaotin
      4. Februar 2018 at 16:44

      Danke für den Hinweis! Der Käse wird natürlich mit den Eiern und den Gewürzen zum Teig gegeben, damit er später schöne Fäden ziehen kann! Ist auch bereits editiert und sollte jetzt klar sein!
      Guten Appetit und viele Grüße,
      Mia

      • Antworten
        Nina
        4. Februar 2018 at 17:30

        Super danke!

  • Antworten
    Die Küchenwiesel
    4. Februar 2018 at 14:12

    Das ist eine so unfassbar tolle Idee. ❤ Ich kann mir nichts besseres vorstellen, als die Kombination von Knödeln und Käse. 🙂

    Lg Anna

  • Antworten
    Rosie
    4. Februar 2018 at 16:02

    Ich habe mich dasselbe gefragt, wie Nina… 😉

  • Antworten
    Sylvia Talmon
    5. Februar 2018 at 10:58

    ich würde das Rezept gerne ausdrucken, geht ber nicht (kein Button)

  • Antworten
    Peter
    7. Februar 2018 at 02:55

    Hallo Mia,

    vielen Dank für das Rezept für die Käse-Laugen-Knödel. Eine leicht bayerische Art. Finde ich klasse.

    Gruß Peter

  • Antworten
    Steffi
    10. Februar 2018 at 19:55

    Besser als die Spinatknödel?? O_o Davon werde ich mich wohl demnächst mal selbst überzeugen müssen hehe.. Und 100g Käse gehen voll klar. 😉 Geiles Rezept, Dankeeee!

  • Hinterlasse eine Antwort