Allgemein/ aus der Backstube/ Beilagen/ Frühling/ Herbst/ kleine Geschenke/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Vorspeisen

Kräuter Pullapart-Muffins – herzhafte Muffins zum auseinanderzupfen

Für den Foodiegraphy-Workshop habe ich allerhand kleine Köstlichkeiten gemacht. Neben meinen drei liebsten Aufstrichen (Kürbiskern-Aufstrich, Feta-Gurke-Aufstrich, Rote Bete-Aufstrich) habe ich meine Brokkoli-Chili-Suppe gekocht, die Zutaten für ein leckeres Trifle mit Waldbeeren vorbeitet und meine Müslikekse und die wundervollen Mitternachts-Schokocookies gebacken. Auch ein paar geröstete Kichererbsen habe ich vorbereitet (wovon die Hälfte es leider wegen eines typischen Stolperers nicht bis nach Hamburg geschafft hat), aber nach so vielen „alten Rezepten“ musste auch etwas neues her.

Die Idee? Herzhafte Muffins! Angelehnt an die schöne Idee des PullApart-Breads, habe ich Zupfmuffins draus gemacht. Denn nichts ist besser, als einen Muffin auszupacken und ihn genüsslich auseinanderzurupfen und zu vernaschen, oder? Dieser bietet sich ganz besonders dafür an. Wie das aussieht? Seht ihr hier:

Kräuter Pullapart-Muffins - www.kuechenchaotin.de

Kräuter Pullapart-Muffins

Rezept für 10 herzhafte Muffins

Für den Teig
350 g Mehl
1 Prise Salz
1 Packung Trockenhefe
120 ml Wasser
60 ml Vollmilch
45 g Butter
1 Ei (M)

Für die Füllung
je 1 Bund Petersilie und Schnittlauch
1 Paket Kresse
70 g weiche Butter
2 Prisen Salz
2 handvoll geriebener Parmesan

Kräuter Pullapart-Muffins - www.kuechenchaotin.de

Das Mehl mit der Hefe und dem Salz vermischen. Die Milch mit dem Wasser und der Butter erhitzen, bis die Butter flüssig wird. Etwas abkühlen lassen und zur Mehl-Hefe Mischung geben. Das Ei hinzugeben und den Teig für mindestens 5 Minuten kräftig kneten.
Eine Kugel formen und abgedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Kräuter grob hacken und mit der Butter und dem Salz im Mixer zu einer feinen Kräuterbutter verarbeiten.
Den Teig möglichst groß zu einem Quadrat ausrollen und die Butter darauf verstreichen. Den Parmesan über das Quadrat streuen.

Das Quadrat in 40 ungefähr gleichgroße Quadrate teilen. Jeweils 4 der Quadrate hintereinander in 10 gefettete Muffinförmchen oder Silikonförmchen füllen und erneut mindestens 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Ofen auf 175°C vorheizen und die Kräuter-Pullapart-Muffins für ca. 25-30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind. Vor dem Verzehr abkühlen lassen!

Fertig!

Kräuter Pullapart-Muffins - www.kuechenchaotin.de

Die Zupfmuffins schmecken schön nach Kräutern und Hefe und sind herrlich fluffig-saftig! Die werden ganz bald wieder gemacht! Denn es ist einfach sehr gemütlich, die Muffins auseinanderzuzupfen und schicht für Schicht zu genießen. Kühl und trocken aufbewahrt sind sie ein paar Tage noch wie frisch – je länger man wartet, desto trockener werden sie jedoch!

Guten Appetit,
Mia

P.S.: Da ich selbst vergessen habe, ein BIld von den Pullapart-Muffins zu machen, hat Franzi von Franzi trifft die Liebe / Wo geht’s zum Gemüseregal das für mich übernommen. Danke, Franzi! <3

Das könnte auch etwas für dich sein

7 Kommentare

  • Antworten
    Franzi
    6. März 2015 at 17:31

    Bitte liebste Mia! :-* Die waren auch echt lecker!!! 🙂

  • Antworten
    Lixie Pott
    6. März 2015 at 17:54

    Liebe Mia,
    da hast Du wirklich allerhand Leckereien für uns vorbereitet. Die Rezepte werde ich mir allesamt gleich mal mopsen und zu Hause nachmachen! 😉

    Viele liebe Grüße,
    Indra

  • Antworten
    Sandra
    7. März 2015 at 07:41

    Uhhh das ist eine ganz tolle Idee 😀

  • Antworten
    Martina
    7. März 2015 at 09:56

    Wow, die sehen lecker aus! Werde ich sicher bald mal ausprobieren! Danke für die Idee!
    Liebe Grüße, Martina

  • Antworten
    Clarimonde
    7. März 2015 at 15:30

    Oh das sieht wirklich unglaublich lecker und mach apart-pullen macht bestimmt noch viel mehr Spaß bei so hübschen kleinen Muffins ♥♥♥
    Und die Fotos sind natürlich echt klasse!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde
    http://ladywindermerespan.blogspot.de/

  • Antworten
    Ela
    7. März 2015 at 18:52

    Ohh, die sehen aber lecker aus! Zwei per Express in mein Wohnzimmer, bitte 😉 Hab ein schönes Wochenende,
    Ela

  • Antworten
    Liv von Liv For Sweets
    7. März 2015 at 20:18

    Das sieht aber lecker aus! Eine tolle Idee 🙂

    Liebe Grüße,
    Liv

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen