Kürbis-Linsen-Suppe mit Granatapfelkernen – Kürbissuppe mal anders

von Mia | Küchenchaotin

Es gibt die unteschiedlichsten Varianten der Kürbissuppe – und ich liebe sie alle. Kokosmilch? Ja, bitte! Curry? Find ich super! Orangensaft? Mag ich! Einfach mal „pur“? Ist super! Aber als ich eine Variante mit Kürbis und roten Linsen entdeckte, wusste ich: Die muss auch noch sein!
Dass ich rote Linsen ziemlch super finde, habe ich hier ja schon mehrfach erwähnt und bewiesen. Sei es als Suppe, als Curry, als Bratling oder als weltbeste rote Linsen-Bolognese – die kleinen Roten Linsen sind meine absoluten Favoriten unter den Hülsenfrüchten!

Das amerikanische Originalrezept habe ich ein wenig nach meinem Geschmack adaptiert und ich muss zugeben: ich bin ein bisschen verknallt. Die Zutaten für die Suppe sind schnell im Topf, der Duft zieht durch die ganze Wohnung und obwohl sie vegan ist, ist sie herrlich deftig, sättigend und wärmend. Das perfekte Winteressen!

Kuerbis-Linsen-Suppe-2

Kürbis-Linsen-Suppe

Rezept für 1 großen Topf

1 große Zwiebel
1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 900 g)
2 große Kartoffeln
etwas Öl
350 g rote Linsen
ca. 1500 ml Wasser
1 TL Kümmel
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Granatapfel

Die Zwiebel abziehen und fein würfeln.
Den Hokkaido-Kürbis teilen, die Kerne herauskratzen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden.
Die Kartoffel schälen und würfeln.
In einem Topf etwas Öl zerlassen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Die Kartoffel und den Kürbis hinzugeben und für 2-3 Minuten anrösten. Anschliessend die Linsen hinzugeben und eine weitere Minute mitrösten.
Das Wasser und den Kümmel hinzugeben und alles für ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist.
Die Suppe fein druchpürieren und ggf. noch etwas heißes Wasser hinzugeben, sollte sie zu dick geraten sein. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Den Granatapfel aufbrechen und die Kerne herauslösen (das geht am besten in einer großen Schüssel voller Wasser – hier spritzt nichts, die Kerne sinken nach oben und die „Haut“ nach oben).

Die Suppe in Schüsselchen füllen und mit ein paar Granatapfelkernen servieren.

Fertig!

Kuerbis-Linsen-Suppe

Die Suppe selbst ist herrlich deftig und wärmt schön von innen, während die Granatapfelkerne einen frischen Kick geben – eine super Kombination, auf die ich sehr gerne selbst gekommen wäre! Die gibt’s auf jeden Fall wieder!

Was ist eure liebste Kürbissuppen-Kombination?

Guten Appetit,
Mia

10 Kommentare an Kürbis-Linsen-Suppe mit Granatapfelkernen – Kürbissuppe mal anders

  1. Frl.Moonstruck
    16. Dezember 2014 at 10:41 (1 Jahr ago)

    Ich bin ja eher so der Kürbis-Purist. Da muss einfach nicht viel ran, um mich glücklich zu machen. Aber dennoch hätte ich mich in jede Variante bisher auch reinlegen können (mit Kokos, mit Pastinake oder ofengeröstet mit Zucchini und Tomate). :)

    Antworten
  2. Lena Schuh
    16. Dezember 2014 at 11:44 (1 Jahr ago)

    ich LIEBE Kürbis…
    am liebsten mag ich sie mit Ziegenfrischkäse und Kohlrabi, UND unbedingt ein Blatt Lorbeer und Knoblauch 😀

    MEGA Lecker

    Antworten
  3. kielia
    16. Dezember 2014 at 17:48 (1 Jahr ago)

    Deine Suppe sieht schön sähmig aus und schmeckt bestimmt auch gut, wenn man denn Kürbis mag. Ich liebe Suppen und wirklich nahezu jedes Gemüse, aber Kürbis gehört zu den wenigen Ausnahmen…
    War eigentlich schon die Auflösung der Russell Hobbs-Verlosung?

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      17. Dezember 2014 at 10:41 (1 Jahr ago)

      Hallo liebe kilia,
      es ist halt wie immer Geschmackssache :)
      Die Russel Hobby-Verlosung ist ja schon lang zuende – der Gewinner wurde ausgelost, benachrichtigt und sollte das Gerät inzwischen sogar schon erhalten haben!
      Hab eine tolle Weihnachtszeit!
      Mia

      Antworten
      • kielia
        17. Dezember 2014 at 13:49 (1 Jahr ago)

        Ich dachte, ich lese davon mal, wer gewonnen hat. Ach wie schade, ich also leider nicht :-(
        Dir auch eine schöne Weihnachtszeit!

        Antworten
        • Mia | Küchenchaotin
          17. Dezember 2014 at 14:15 (1 Jahr ago)

          Das tut mir sehr leid! Aber falls es dich tröstet – es gab über 320 Teilnehmer – die Chance war relativ gering!
          Aber: Es gibt bestimmt bald mal wieder was zu gewinnen :)

          Antworten
  4. Diana
    1. Februar 2015 at 20:21 (1 Jahr ago)

    Oooooh, schaut das lecker aus. Ich liebe Kürbissuppe und die Granatapfelkerne kann ich mir auch super dazu vorstellen. Yummy!

    Antworten
  5. Consti von dreieckchen.de
    28. März 2015 at 17:18 (1 Jahr ago)

    Ich mag Kürbissuppe auch total gern, danke für das Rezept! :) Woher hast du außerdem das gemusterte Geschirrtuch, das man ganz oft bei deinen schönen Bildern sieht?
    Liebe Grüße in den hohen Norden :*

    Antworten
    • Mia | Küchenchaotin
      29. März 2015 at 15:44 (1 Jahr ago)

      Hallo liebe Consti,
      woher meine Servietten kommen, kann ich meistens leider gar nicht mehr sagen – dafür stapeln sich hier zu viele! Ich schaue aber viel auf Flohmärkten, in Stoffläden, in den einschlägigen Dekoläden und auch viel in ausgewählten Kieler Geschäften, die nur ganz kleine, handverlesene Marken führen. Das Schild hab ich leider abgeschnitten, deshalb kann ich dir leider nicht weiterhelfen!
      Viele Grüße,
      Mia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar