Allgemein

Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen – #BerryBoom

Das beste French Toast, das ich jemals gegessen habe, hatte ich auf einer Reise mit meinem Kochhelden und dem Backbuben in Amsterdam. Und seitdem habe ich nie wieder welches selbst gemacht – weil ich es einfach nicht so gut kann, wie das kleine Café in der Amsterdamer Seitenstraße – und alles unter dieser Geschmacksexplosion wäre eine Beleidigung an meine Zunge. Klingt jetzt etwas überdramatisch. Und ja: Ist es auch. In Wirklichkeit war ich einfach immer zu faul, mein French Toast-Können und perfektionieren. Aber damit ist – wie ihr euch nach der Überschrift schon denken könnt – jetzt Schluss.
Vor ein paar Wochen wurde ich zum neuen Boom Blogger Event eingeladen. Das Motto: Berry Boom! Alles mit Beeren. Ein kurzer Blick auf meine „To Make“-Liste und mir war klar: French Toast ist jetzt fällig! Aber ein bisschen anders: Als Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen.

Die Idee zum Rezept ist „geliehen“. „Geklaut“ ist so ein harter Begriff, wisst ihr. Es ist schon fast ein Jahr her, dass ich das Rezept für „Raspberry Croissant French Toast Bake“ auf dem Blog „Damn Delicious“ (wie passend!) entdeckte. Ehre, wem Ehre gebührt.
Mit ein paar kleinen Abwandlungen bei den Mengen (die Flüssigkeit schien mir deutlich zu viel im Verhältnis zu den Croissants“ habe ich es „eingedeutscht“ und anschließend für „sehr gut“ befunden.
Das Croissant French Toast aus dem Ofen lässt sich ganz wunderbar am Vorabend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank lagern. Morgens muss es dann nur gebacken werden und dem perfekten Frühstücksgenuss steht nichts mehr im Wege. Durch die Kombination aus buttrigen Croissants, cremig-frischem Frischkäse und fruchtigen Himbeerchen ist diese Köstlichkeit meiner bescheidenen Meinung nach jedoch auch zu Kaffee statt Kuchen oder als Nachtisch ziemlich gut geeignet. Eigentlich kann ich mir ehrlich gesagt gar keine Situation vorstellen in der es nicht geeignet wäre – aber ich will ja auch nicht so gierig klingen.

Eine Liste mit allen tollen Rezepten, die meine lieben Bloggerkollegen sich ausgedacht haben, findet ihr weiter unten. Aber erst mal müsst ihr euch jetzt anschauen, wie unfassbar schnell und einfach ihr eine ganze Auflaufform voll Glück auf den Tisch bringen könnt:

Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen

Rezept für eine Auflaufform von 20 x 30 cm

10 mittelgroße Croissants
250 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
250 g frische Himbeeren
8 Eier (M)
350 ml Milch
80 g Honig
1 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
Puderzucker und/oder Ahornsirup zum Servieren

Eine Auflaufform von ca. 20 x 30 cm ausfetten. Die Croissants halbieren und zusammen mit der Hälfte der Himbeeren in die Auflaufform schichten. Ca. 2/3 des Frischkäses in teelöffelgroßen Klecksen dazwischen platzieren.

Die Eier mit der Milch, dem Honig, dem Vanillezucker und dem Salz in einer Schüssel gut verrühren und die Mischung über dem Inhalt der Auflaufform verteilen. Mindestens 2 Stunden, besser über Nacht in den Kühlschrank geben.

Den Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Währenddessen die Auflaufform aus dem Kühlschrank holen.
Den Croissant-Auflauf für ca. 30 Minuten zugedeckt (z.B. mit etwas Backpapier) backen, dann den „Deckel“ entfernen und noch ein mal für weitere 30 Minuten fertig backen.
Sofort mit den restlichen Himbeeren garniert, dem restlichen Frischkäse in Klecksen und mit Puderzucker und/oder Ahornsirup servieren.

Fertig!

Tipp 1: Die im Rezept angegebene Ruhezeit von 2 Stunden solltet ihr nicht unterschreiten – es sei denn, ihr wollt ein „Croissant OMELETTE mit Himbeeren aus dem Ofen“ backen 😉
Die Croissants brauchen diese mindestens 2 Stunden, um die Eiermilch aufsaugen zu können.

Tipp 2: Das Rezept „funktioniert“ natürlich auch mit jeder anderen Beeren-Art. Wie klingt „Croissant French Toast mit Blaubeeren“ oder „Croissant French Toast mit Erdbeeren“ für euch? Ich würde auf jeden Fall keine Variante von meiner Tischkante schubsen.

Meine Rezeptidee ist wie gesagt nur eine von ganz vielen, die sich eine Reihe von tollen Bloggern passend zum Thema „#berryboom“ ausgedacht haben. Eins klingt dabei köstlicher als das andere! Klickt euch deshalb unbedingt durch.
Hier findet ihr alle Beiträge zum tollen Berry Boom Blogger Event:


Viel Spaß beim Klicken, Sabbern, Beerchen naschen – und guten Appetit!
Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

4 Kommentare

  • Antworten
    Blaubeer-Himbeer-Pie – ein Rezept für pures Sommerglück – feiertäglich…das schöne Leben
    27. Juni 2020 at 08:00

    […] Kuechenchaotin Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen […]

  • Antworten
    Rezept für einen Berry Holunderblütencurd Käsekuchen- ZUckerdeern.de
    27. Juni 2020 at 08:06

    […] Kuechenchaotin Croissent French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen […]

  • Antworten
    Blaubeer-Bananenbrot | #berryboom - KOCHHELDEN.TV
    27. Juni 2020 at 09:02

    […] Kuechenchaotin: Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen […]

  • Antworten
    Fluffige Brombeer-Vanille-Scones mit cremigem Brombeer-Curd ❤ • Nom Noms food
    27. Juni 2020 at 14:42

    […] kitchen Kleine Erdbeer-Cheesecakes im Glas Madame Dessert Very Berry Pavlova Rolle Kuechenchaotin Croissant French Toast mit Himbeeren aus dem Ofen herztopf Blueberry Cheesecake Eistorte Meine Küchenschlacht Very Berry Crostata Möhreneck […]

  • Hinterlasse eine Antwort