Allgemein/ Kleinigkeiten/ Sommer/ Vorspeisen

Melonen-Feta-Blaubeer-Happen – erfrischendes Fingerfood

Melonen-Feta-Blaubeer-Haeppchen - www.kuechenchaotin.de

Ich weiß nicht, ob es schon jemandem aufgefallen ist – aber neuerdings habe ich einen ausgeprägten Faible für Fingerfood. 
Vielleicht liegt es an den (endlich) steigenden Temperaturen und dem damit aufkommenden Sommerfeeling! Auf jeden Fall liebe ich gerade alles, was schnell gemacht und dann mindestens genau so schnell von der Hand in den Mund gewandert ist.

Eine meiner absoluten Lieblingskombinationen aus den letzten Jahren, was Sommerfood angeht – und auch eines der beliebtesten Rezepten auf dem Blog überhaupt – ist die Kombination Wassermelone-Feta (hier als Salat-Rezept). 
Diese Kombination habe ich dieses Jahr um eine weitere Komponente erweitert: Blaubeeren! 
Mit einem Zahnstocher aufgepiekst, wird hieraus ein kleines Fingerfood-Türmchen, das sommerlich leicht und trotzdem ein bisschen sättigend ist, aber nie schwer im Magen liegt! Ein kleiner Vorrat davon lagert fortan in meinem Kühlschrank, um einfach zwischendurch weggesnackt zu werden.
Dressing? Könnte man darüber geben! Das Dressing aus dem Wassermelone-Fete-Salat (Link weiter oben) schmeckt mit Sicherheit auch zu diesen kleinen Happen und dadurch, dass sie vom Zahnstocher gesnackt werden, gibt es an den Fingern auch sicher keine Sauerei. Ich liebe sie aber auch einfach ohne alles. Ob vor oder nach dem Essen oder einfach zwischendurch. (M)Ein kleiner Sommerhit!

Das Rezept ist so einfach, dass es eigentlich gar kein Rezept ist. Ich habe es euch trotzdem aufgeschrieben:

Melonen-Feta-Blaubeer-Haeppchen - www.kuechenchaotin.de

Wassermelonen-Feta-Blaubeer-Häppchen

Rezept für 1 kleine Snackplatte
1/4 Wassermelone
100 g Feta
200 g Blaubeeren

Außerdem:
Zahnstocher zum Fixieren

Melonen-Feta-Blaubeer-Haeppchen - www.kuechenchaotin.de

Die Wassermelone erst in Scheiben, dann in dicke Würfel schneiden. Die sichtbaren Kerne entfernen.
Den Feta abtropfen lassen und in dünne Quadrate schneiden. Je ein Fete-Quadrat auf einen Wassermelonenwürfel legen, eine Blaubeere aufsetzen und alles mit einem Zahnstocher fixieren.

Die Häppchen für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben, bis sie durchgekühlt sind und dann eiskalt servieren.

Fertig!

Melonen-Feta-Blaubeer-Haeppchen - www.kuechenchaotin.de

Liebt ihr Fingerfood auch so sehr? Wenn ja: Was landet bei euch auf dem Tellerchen?

Guten Appetit,

Mia

Das könnte auch etwas für dich sein

2 Kommentare

  • Antworten
    Anita
    11. Juli 2016 at 20:31

    Einfach, schnell und sehr hübsch!

  • Antworten
    Lotta
    3. Oktober 2016 at 09:59

    Uaaaaah
    Ich mag eigentlich gar keinen Fete-Käse, aber mit dieser Kombination einfach super! Steht jetzt ständig beim Mädelsabend auf dem Tisch 😀 =)

  • Hinterlasse eine Antwort

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen