Kürbis Lasagne mit Spinat – ein schnelles Rezept für eine herbstliche, vegetarische Lasagne

Ich liebe Lasagne. Fun Fact: Statt Geburtstagskuchen gab es dieses Jahr eine Lasagne für mich. Ich mag sie in allen Varianten – mit Gemüse, mit (Veggie-)Hack, mit Spinat und Gorgonzola. Aber ein Rezept für Kürbis Lasagne fehlt mir noch in meiner Sammlung!

Diese Kürbis-Lasagne mit Spinat ist herrlich cremig, richtig schön herbst-winterlich und einfach Futter für die Seele an kalten Tagen. Und aufwändiger als eine normale Lasagne ist sie auch nicht!

Folgst du mir auf Instagram? Dieses Rezept ist nämlich eine Zusammenarbeit von meinen Instagram-Followern und mir. Nicht nur haben meine Follower den Rezeptnamen gewählt, sondern auch z.B. die Tatsache, dass in unsere perfekte Kürbis-Lasagne auch Spinat mit hinein muss.

Falls du mir noch nicht folgst, freue ich mich riesig, wenn du Lust hast, es jetzt zu tun:

Aber zurück zur Kürbis-Spinat-Lasagne. Hier ein paar heiße TIpps:

Heiße Tipps

  • Du magst keinen Spinat? Thereotisch kannst du ihn durch Grünkohl ersetzen. Noch theoretischer könntest du ihn sogar komplett weg machen und stattdessen mit einer Ricotta-Mozzarella-Schicht arbeiten. Dann wird deine Lasagne aber deutlich weniger Volumen haben.
  • Die Lasagne vor dem Servieren am Besten kurz stehen lassen – 10 Minuten reichen schon aus! Sie wird immer noch heiß sein, aber der Mozzarella in der Ricotta-Masse setzt sich ein bisschen und gibt der Lasagne mehr Standkraft.
  • Die Mischung aus Muskat, Zimt und Ingwer ist dir zu weihnachtlich? Den Muskat würde ich nicht weglassen, aber die Lasagne kommt notfalls auch ohne die anderen Gewürze aus. Was auch spannend ist: Chili!
  • Es ist gewollt, dass die Spinat-Masse im Volumen mehr Platz in der Lasagne einnimmt, als der Kürbis. Auch, wenn es eine Kürbis-Lasagne ist! Das Kürbis-Püree schmeckt sehr intensiv und es braucht einiges an Spinatmasse, damit man diese überhaupt herausschmeckt.
5 from 2 votes

Kürbis-Spinat-Lasagne

Perfekt für Herbst und Winter: Dieses Kürbis-Spinat-Lasagne schmeckt Groß und Klein!
Portionen 4 Portionen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.

Zutaten

Für die Kürbis-Schicht

Für die Spinat-Ricotta-Schicht

  • 250 g Spinat TK, aufgetaut
  • 1 Zwiebel klein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl*
  • 400 g Ricotta

Außerdem

  • 6-9 Lasagne-Platten*
  • 200 g Mozarella gerieben
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • Salz + Pfeffer

Anleitungen

Für die Kürbis-Schicht

  • Das Kürbispüree mit den Gewürzen, sowie Salz und Pfeffer verrühren und bereitstellen.

Für die Ricotta-Spinat-Masse

  • Den Spinat gut ausdrücken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten andünsten. Den Spinat dazugeben und kurz mitbraten. Dann die Ricotta unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Masse wenige Minuten abkühlen lassen, dann 1/3 des Mozarellas unterrühren.

Für die Lasagne

  • Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Auf dem Boden einer Auflaufform 3 EL Kübrispüree gleichmäßig verstreichen und mit Lasagneplatten abdecken.
  • Auf der Lasagneplatte 4-5 EL Spinat-Ricotta-Masse verstreichen. Darauf wieder 3 EL Kürbispüree geben und alles bedecken.
  • Weiter in der Reihenfolge Spinat-Kürbis-Lasagneplatten stapeln, bis die Massen fast vollständig aufgebraucht sind. Lediglich etwas Kürbis-Püree sollte übrig bleiben.
  • Auf der letzten Schicht Nudeln das restliche Kürbispüree verstreichen und mit dem Mozzarella bestreuen.
  • Die Kürbis-Lasagne für ca. 30 Minuten backen. Sollte der Käse zu dunkel werden, kann er die letzten 10 Minuten abgedeckt werden.
  • Vor dem Servieren kurz abkühlen lassen und mit Petersilie bestreuen.

Notizen

*=Affiliate-Links
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutsch, Italienisch
Keyword: einfach, vegetarisch

Guten Appetit,
Mirja

Join the Conversation

  1. 5 stars
    Yummy! Das klingt lecker und muss ich unbedingt probieren! Ich liebe Lasagne in allen Farben und Formen!
    Kennst du die Kürbis-Mangold Lasagne? Die hat mich umgehauen!

    Liebe Grüße,
    Janine

  2. 5 stars
    Hallo Mirja, habe deine Lasagne heute ausprobiert und finde sie sehr lecker! Und ja, das Kürbispüree schmeckt wirklich weihnachtlich, Wahnsinn, dass eine Prise Zimt so stark rauszuschmecken ist! Rezept ist gespeichert und wird sicher bald wieder Mal gekocht. Liebe Grüße von Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
kuchenchaotin © Copyright 2022
Close