Eiskalte Gurken-Avocado-Suppe – gut bei Hitze!

von Mia | Küchenchaotin

Ich liebe den Sommer. Wirklich! Aber was ich nicht so liebe: Die Hitze. Hitze macht mir zu schaffen und an Abkühlung ist im Moment kaum zu denken. Mein Sommerhashtag 2014: #kackehitze!
Ich strecke die Zeit mit mehreren Portionen Eis am Tag und jeder Menge Eistee, aber so richtig Appetit auf ein richtiges, warmes Essen hab ich im Moment nicht wirklich.

Mach mal Gazpacho! Hat der Kerl gesagt. Aber kalte Suppe? Hmm, ich weiss ja nicht. Aus irgendeinem Grund fand ich immer, “kalt” und “Suppe” passen nicht zusammen.
Doch vor einiger Zeit entdeckte ich auf der Speisekarte eines Cafés eine “kalte Gurken-Avocado-Suppe”. Und da bin ich dann doch neugierig geworden. Probiert habe ich sie zwar nicht, aber ich habe mir meine eigene zusammengeklöppelt!

eiskalte Gurken-Avocado-Suppe - http://kuechenchaotin.de

Eiskalte Gurken-Avocado-Suppe

Rezept für 1-2 Portionen

1 Bio-Gurke
1 reife Avocado
1/2 grüne Pepperoni
2 Lauchzwiebeln
8 Eiswürfel
Saft von 1/2 Zitrone
Salz + Pfeffer
etwas Dill

(mehr…)

Wie sieht es eigentlich in einem Weinkeller aus? – die Junikolumne für WeinPlaces

von Mia | Küchenchaotin

Das first floor im Hotel Palace in Berlin ist ein Ort, an dem die Schönen und Reichen zu einem Spitzengericht ein Gläschen Wein genießen. Klingt, als würden da nur Spießer arbeiten, oder? Ist aber gar nicht so.

WeinPlaces 2_Eindruecke_Berlin-Besuch-10

Ich durfte mit Chefsommelier Gunnar Tietz zusammen einen Blick in den Weinkeller des first floor werfen.
Wie darf man sich das vorstellen? Schummrige Atmosphäre? Modriger Geruch? Oder ganz anders?

WeinPlaces 2_Eindruecke_Berlin-Besuch-9

Was es dort zu sehen gab und was mir Gunnar Tietz alles so verraten hat, das erfahrt ihr hier in der neuen Kolumne auf WeinPlaces.

WeinPlaces 2_Eindruecke_Berlin-Besuch-8

Die Kolumne entsteht für und in Zusammenarbeit mit Gerolsteiner. Meine Meinung und Berichterstattung bleiben davon jedoch (wie immer) unangetastet.

 

Wassermelonen-Feta-Salat – meine neue Sommersalat-Liebe

von Mia | Küchenchaotin

Dass ich mit Wassermelone und Feta keine gänzlich neue Kombination gefunden habe, ist mir bewusst. Doch weil ich mich so lang nicht an diese Kombination getraut habe und absolut vom Hocker bin, wie toll sie ist, muss ich euch einfach (m)einen Wassermelonen-Feta-Salat vorstellen!
Die meisten Salat mit Wassermelone und Feta werden mit Minze serviert. Da ich Minze jedoch in den seltensten Fällen so richtig gerne mag, habe ich mir meine eigene Version abgewandelt und zusammengeschustert.

Wie man sich das vorstellen darf? Leicht süßliche Wassermelone trifft leicht säuerlichen Feta, trifft fruchtige Limette und leicht herben Thymian. Was sich anhört wie Kirmes auf der Zunge, ist es auch. Eine wahre Geschmacksexplosion!
Nachdem ich in den letzten Jahren ja den Erdbeer-Avocado-Salat und den Himbeer-Ziegenkäse-Salat zu meinen Liebsten erkoren habe, glaube ich, in diesem Salat hier meinen liebsten Sommersalat 2014 gefunden zu haben. Echt jetzt!

Wassermelonen-Feta-Salat-2

Wassermelonen-Feta-Salat

Rezept für 2 große oder 4 kleine Portionen

800g Wassermelone
150g Feta
Saft von 1 Limette
2 TL Honig
2 EL Olivenöl
1 kleine Prise Salz
3-4 Zweige Thymian
frisch gemahlener Pfeffer

(mehr…)

Spargelrisotto mit Ziegenkäse und rosa Pfefferbeeren – Ziegenkäseliebe!

von Mia | Küchenchaotin

Durch meinen Umzug konnte ich die Spargelsaison noch gar nicht so richtig genießen. Dabei gehöre ich ja zu diesem klischeehaften Teil der Deutschen, die wirklich verrückt nach Spargel sind.
Besonders angetan hat es mir dabei – eigentlich dann doch untypisch – der grüne Spargel. Ich mag, wie unkompliziert er ist: er möchte nicht unbedingt geschält werden, schmeckt auch als Rohkost mit Dip und es ist ihm total egal, ob man ihn in die Pfanne, auf den Grill oder in den Ofen wirft. Er schmeckt einfach immer!
Und ein geselliger Artgenosse ist der grüne Spargel auch. Er versteht sich mit so vielen anderen Lebensmitteln! Zitrone, Kresse, Hollandaise, Sahnesauce, Erdbeeren, Rosmarin, Butter, Balsamico [...] – die Liste ist lang! Er schmeckt zu Nudeln, zur Kartoffeln, zu Reis. Ihr merkt: Ich bin so’n bisschen verknallt!

Das Spargel und Ziegenkäse toll zusammenpassen, habe ich ja im letzten Jahr schon mit diesem Rezept herausgefunden. Dieses Jahr wollte ich einen Schritt weitergehen und die beiden untrennbar miteinander verbinden. In einem Risotto! Und ich sag euch was: Das ist ne Wucht. Ich habe die Hälfte der 4 Portionen, die sowieso schon eher für hungrige Esser ausgelegt sind, ganz allein verdrückt. Und ich werde es wieder tun!

Spargel-Risotto mit Ziegenkaese - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDE - Vive le Ziegenkaese-2

Spargel-Risotto mit Ziegenkäse

Rezept für 4 Portionen

3 Schalotten
3 EL Butter
400g Risottoreis
1 Schuss Weisswein
1000-1200 ml Gemüsefond
500g grüner Spargel
200g Ziegenkäserolle
etwas Zitronensaft
3 Zweige Rosmarin
rosa Pfefferbeeren*

Den Gemüsefond in einem Topf auf kleiner Flamme zum Köcheln bringen.
Die Schalotten und den Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden.
2 EL Butter ein einem großen Topf zerlassen und die Würfel darin vorsichtig dünsten.
Anschliessend auch den Risottoreis dazugeben und glasig andünsten. Alles mit einem Schuss Weisswein ablöschen und die Rosmarinzweige hinzugeben.

Nun immer eine Kelle heissen Gemüsefond zum Reis geben und verkochen lassen. Dann die nächste Kelle und immer weiter so verfahren, bis der Reis al dente ist.
Den Spargel waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Nach ca. 15 Minuten kann er zum Reis gegeben und mitgekocht werden. Immer schön rühren!

Von der Ziegenrolle 4 Scheiben abschneiden und den Rest grob würfeln.
Sobald der Reis bissfest ist, die Ziegenkäsewürfel und einen Esslöffel Butter unterrühren und die Rosmarinzweige entfernen. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Grillfunktion des Ofens auf höchster Stufe einschalten. Nun die zurückgelegten Ziegenkäsescheiben auf einem Blech direkt darunter kurz angrillen, bis sie goldbraun werden.

Das Risotto auf 4 Teller oder Schüsseln verteilen, jeweils einen Ziegenkäsescheibe darauflegen, ein paar rosa Pfefferbeeren darüberstreuen und servieren.

Fertig!

Spargel-Risotto mit Ziegenkaese - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDE - Vive le ZiegenkaeseMit diesem Rezept nehme ich übrigens an einem Rezeptwettbewerb von Vive le Ziegenkäse teil, zu dem ich euch zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr verraten kann!

Blogger-Banner - Querformat

Guten Appetit,
Mia

______

Dieser Beitrag wird unterstützt durch “Vive le Ziegenkäse” – meine Meinung und mein Geschmack bleiben davon jedoch, wie immer, unbeeinflusst.

 

*=Afflilate-Link

1 3 4 5 6 7 68